Skip to content

Freisprechanlage: Gemischte Gegenstände

Gesprochen wird über die Feuerwehr, Energie und Häuser. Gast ist Herr Seybold. Mehr ist zur Zeit noch nicht bekannt. Dann auf Morgen:
Sonntag 1.3., 18-19 Uhr, Freues Radio Kassel
(UKW 105,8, Kabel 97,8, Wdh. Montag 11 Uhr)

PAUL MILLNS - Undercover

Manche Dinge sind einfach schön und werden im Laufe der Zeit eher noch besser. Auch wenn ihnen nicht gleich bei Veröffentlichung der große Durchbruch gelingt. Die vorliegende CD ist solch ein Beispiel. Immer noch aktuell wird hier verdeckt ermittelt, was die Musikszene in den verborgenen Reihen zu bieten hat. Und da die englische Ermittlerszene ja für ihre gründliche, innovative und leidenschaftliche Arbeit bekannt ist, findet sich hier das musikalische Äquivalent zu den großen literarischen Vorgaben. Die Ermittlungsergebnisse können sich ausnahmslos hören lassen. Gute Arbeit, Chefermittler Paul Millns! "PAUL MILLNS - Undercover" vollständig lesen

SONDERSITZUNG IM "PARLAMENT DER WIRTSCHAFT"

Am 05.03.2009 tagt um 15:00 Uhr im "Haus der Wirtschaft" in Kassel die Vollversammlung der IHK Kassel zum Thema "Was haben (IHK) 800.000 EUR in Island verloren", warum braucht eine Körperschaft öffentlichen Rechts mehr als 7 Millionen Euro Rücklagen und warum darf die Wirtschaft vom Staat Steuersenkungen fordern und will selber aber die Beiträge nicht absenken. "SONDERSITZUNG IM "PARLAMENT DER WIRTSCHAFT"" vollständig lesen

Calden soll Frankfurt entlasten

Die BIGA bedauert die Eilentscheidung der Europäischen Kommission, die, trotz immer lauter werdender Kritik zur Subventionspolitik der Regionalflughäfen, sogar auf ein Hauptsacheverfahren verzichtet haben.
Die Ursache dafür liegt wohl aber eher in der von Koch erwähnten "intensiven Zusammenarbeit" von Landes- und Bundesregierung mit der EU-Kommission. In diesem Zusammenhang sollte die Landesregierung bei der Begründung zur Notifizierung mit offenen Karten spielen. "Calden soll Frankfurt entlasten" vollständig lesen

Neubau Calden darf subventioniert werden.

Grüne: Kein „toller Tag“ für Nordhessen

25.2.2009, KASSEL - Im Gegensatz zu Flughafenchef Riess ist die Kreistagsfraktion der Grünen durchaus nicht der Meinung, dass das grüne Licht aus Brüssel ein gutes Signal für die Region darstellt.„Die Brüsseler Behörde hat lediglich mitgeteilt, dass sie keine Einwendungen gegen die Finanzierung des Neubaus des Verkehrslandeplatzes mit Steuergeldern erhebt,“ erklärt der Verkehrspolitische Sprecher der Kreisgrünen, Wolfgang Ehle. "Neubau Calden darf subventioniert werden." vollständig lesen

"Medienlandschaft" als Titelthema in StadtZeit Kassel

Soeben erschienen: Interviews mit Horst Seidenfaden, Chefredakteur der HNA und Robert Bienert, dem Macher des HNA-Watchblogs. Mit Nordhessen Media stellt sich eine neuer Zusammenhang vor der zukünftig die nordhessische "Medien-Steppe" zu bereichern gedenkt.
Darüber hinaus: Die Siedlung am Heilhaus, Wie gewohnt..., Kreativen-Porträt, "Krise" in der neuen Rubrik "Lebenswelten", Themenseiten "Neue Arbeit, neue Möglichkeiten", Kurzmeldungen, ausgewählte Veranstaltungen, und, und, und...
Download unter: www.stadtzeit-kassel.de. In echt zu bestellen über die Redaktion.

CHRISTOPH SCHELLHORN - Left To Listen

Österreich hat nun ja seine große Kompetenz für zeitgenössische Musik schon seit über hundert Jahren abgegeben. Glücklicherweise gibt es aber immer wieder sehr gelungene Beispiele, aus der musikalischen Tradition des Landes hinaus in die Welt zu gehen. Den Weg der Jodelvirtuosen und Folksmusikhelden wollen wir hier aber nicht verfolgen. - Uns geht es vielmehr um die Tradition der akustischen Gitarre und die zeitgemäße Interpretation verschiedener Stile. Ein gelungenes Beispiel hierfür ist der junge Gitarrist und Songwriter Christoph Schellhorn. "CHRISTOPH SCHELLHORN - Left To Listen" vollständig lesen

"Ein richtiger Schritt"

"Ausländerbeirat unterstützt Einführung
eines islamischen Religionsunterrichts" meldet die Stadt Kassel in einer Pressemitteilung. "Endlich wird auch in der Landespolitik das wichtige Thema erkannt", so Kamil Saygın auf die Ankündigung der hessischen Kultusministerin Dorothea Henzler, "was in Niedersachsen mit Erfolg praktiziert wird, muss auch in Hessen umgesetzt werden können." Bereits seit vielen Jahren wird die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts in Hessen gefordert. Nach Auffassung des Ausländerbeirates der Stadt Kassel ist die Einführung des Religions-unterrichts ein wichtiger Baustein für eine zeitgemäße und erfolgreiche Integrationspolitik. Der Ausländerbeirat sagt seine Unterstützung für die Erarbeitung der Inhalte und die Umsetzung an den Schulen zu.
""Ein richtiger Schritt"" vollständig lesen

Kassel bekommt nun doch eine Fahrradstrasse

"Als der ADFC vorgeschlagen hatte, die Strecke Königstor/Goethestrasse als Fahrradstrasse einzurichten, gab es einen kleinen politischen Aufstand (incl. Tagespresse)", aber es wird dennoch "in Kassel bald eine erste Fahrradstrasse geben". Mit dieser Mitteilung überraschte der Kasseler Fahrradclub die Empfänger seines jüngsten Rundbriefes. "Kassel bekommt nun doch eine Fahrradstrasse" vollständig lesen

Akteneinsichtsausschuss zu den Kosten des Flughafenneubaus Kassel-Calden

Die Kreistagfraktion der Grünen hat im Rahmen mehrerer Ausschusssitzungen und mit umfangreichem Aktenstudium versucht herauszufinden, ob es neben den bekannten Kostenschätzungen für den Neubau des Flughafens aktuellere Daten gibt. Bisher ist von einer Größenordnung von 151 Millionen Euro die Rede. Die Grünen vermuten, dass die tatsächlichen Kosten aufgrund der veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erheblich höher ausfallen. "Akteneinsichtsausschuss zu den Kosten des Flughafenneubaus Kassel-Calden" vollständig lesen

Die Menschenfabrik - Freitag um 21 Uhr

Zur Ausstellungseröffnung am Freitag dem 20.02.2009 um 21.00 Uhr.
Diesmal besuchen wir mit euch DIE MENSCHENFABRIK! Ihr habt richtig gelesen, es geht ums Menschenmachen. Bei DIE MENSCHENFABRIK handelt es sich um eine Groteske von Oskar Panizza, einem weniger bekannten Autor der Moderne. Die literarischen Vorlage von 1890 hat der Kasseler Illustrator Michael Meier zu einem 56 Seiten starken Comic verarbeitet: "Die Menschenfabrik - Freitag um 21 Uhr" vollständig lesen

Schluss mit "Müllverbrennung" in Kassel

Die HNA berichtet über mangelnde Auslastung des MHKW. Anlass, um auf die Gefahren der so genannten Müllverbrennung hinzuweisen. Alle diese Anlagen sind überdimensioniert gebaut worden. Die Betreiber, meist Energiekonzerne, versprechen sich satte Profite, die ihnen die Bürger über die Müllgebühren sichern sollen. Für sie ist die Verbrennung ein gutes Geschäft. "Schluss mit "Müllverbrennung" in Kassel" vollständig lesen

Deutsch-israelische Gesellschaft kritisiert Kasseler Friedensformum

Der Vertreter der deutsch-israelischen Gesellschaft in Kassel ist empört darüber, dass das Kasseler Friedensforum den Krieg Israels im Gazastreifen als Massaker bezeichnet hat. Die israelische Regierung "versuche" ihre Bürger "durch die Vernichtung militärischer Einrichtungen im Gaza zu schützen", hieß es in einer Presseerklärung vom 10.02.09. Dieser "Versuch" hat über 1500 Palästinensern, darunter vielen Kindern das Leben gekostet. Es gab über 5000 Verletzte und Sachschäden in Höhe von mindestens 2 Mrd.€. Wie soll man diese Bilanz bezeichnen?
Haben Leben, körperliche Unversehrheit und das Eigentum der Palästinenser im Denken der deutsch-israelischen Gesellschaft von Kassel einen anderen Wert? Es war gut, dass in Kassel gegen Israels brutalen Krieg im Gaza demonstriert und protestiert wurde. Das hat nichts, aber auch gar nichts mit Antisemitismus zu tun.
Der Magistrat und die Mehrzahl der Parteien im Rathaus müssen kritisiert werden. Zur echten Städtepartnerschaft mit Ramat Gan gehört es, dass man nicht schweigt, wenn es zu solchen schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen kommt.

"Ist die rasant ansteigende Zahl von Lebensmitteltafeln ein Skandal?"


Mitschnitt der Veranstaltung "Fast ganz unten" am 21. Januar 2009 in der Buchhandlung am Bebelplatz.

Teil 1: Input von Stefan Selke


download

Teil 2: Beiträge der geladenen Gäste


download


Teil 3 : Allgemeine Diskussion mit Beteiligung des Publikums


download

Freisprechanlage: In die Schublade, aus der Schublade

In der Schublade eines "gebildeten Verlierers" findet sich so mancher begrabene Hund - meist in Form von Projekten und Manuskripten, die das Licht der Welt möglicherweise erst dann erblicken, wenn es 'zu spät' ist. Frau Salm kam auf den Gedanken, Herrn Reuter sein Wissen darüber zu entreißen. Hoffentlich auf unterhaltsame Weise. Carmen Safranski wird als Gast ebenfalls Befragerin und Entreißerin sein.
Heute, 18-19 Uhr, Freies Radio Kassel
(Montag Wiederholung: 11-12 Uhr; UKW 105,8, Kabel 97,8)

Zwielichtige ÖPP-Geschäfte im Landkreis Kassel

Den Zeitungslesern wurden die im Rahmen sog. Öffentlich-Privater Partnerschaft (ÖPP) betriebenen Schulsanierungen im Landkreis Kassel als eine Art "Ei des Kolumbus" verkauft. Diese neuartige Finanzierungsform sei gegenüber einer herkömmlichen Kreditfinanzierung 5-10 % billiger und bei der Vergabe der Aufträge könne durch Verzicht auf Auschreibungen vorwiegend die "heimische Wirtschaft" bedient werden. - Die Realität spottet dieser Beschreibung. "Zwielichtige ÖPP-Geschäfte im Landkreis Kassel" vollständig lesen

BLUE MOUNTAIN - Midnight in Mississippi

Das Trio aus Oxford, Mississippi hat ein seltenes Unternehmen gewagt! Die Veröffentlichung von zwei CDs in einem Zeitraum von nur wenigen Monaten. Auf der ersten Omnibus sind 14 Klassiker der Band in aktuellen Neueinspielungen zu hören. Auf der zweiten Midnight in Mississippi gibts eine gelungene Bergtour durch die Blauen Berge. Wer Lust hat, sich auf schnörkellose alternative Country Rock Musik einzulassen, sei eingeladen, sich den kompeteten Reiseführern anzuschließen. Und manch einer wird sich an eine Weisheit aus Kindertagen erinnen - nun denn, Berg frei für Blue Mountain. "BLUE MOUNTAIN - Midnight in Mississippi" vollständig lesen