Skip to content

SONDERSITZUNG IM "PARLAMENT DER WIRTSCHAFT"

Am 05.03.2009 tagt um 15:00 Uhr im "Haus der Wirtschaft" in Kassel die Vollversammlung der IHK Kassel zum Thema "Was haben (IHK) 800.000 EUR in Island verloren", warum braucht eine Körperschaft öffentlichen Rechts mehr als 7 Millionen Euro Rücklagen und warum darf die Wirtschaft vom Staat Steuersenkungen fordern und will selber aber die Beiträge nicht absenken.
ÖFFENTLICHKEIT - das ist die Kammer nicht gewohnt und genau die brauch es aber, um die Kammerbürokratie zum Umdenken zu bewegen. Grundsätzlich sind alle Sitzungen der Vollversammlung öffentlich für alle (Zwangs-) Mitglieder. Theoretisch ca. 60.000. Die kommen natürlich nicht. Es wäre zu wünschen, dass aber am kommenden Donnerstag tatsächlich viele Unternehmerinnen und Unternehmer sich einmal die Zeit nehmen, um Präsenz und Meinung zu zeigen.
Darüber hinaus wird es einen Antrag auf die Zulassung auch der allgemeinen Öffentlichkeit geben. Immerhin hat eine Industrie- und Handelskammer als Körperschaft öffentlichen Rechts einen Auftrag der Gesellschaft. Das bedeutet aber nichts anderes, als dass eine solche Körperschaft dann auch dieser Gesellschaft gegenüber rechenschaftspflichtig ist. Umgekehrt diese Gesellschaft diese Rechenschaft auch einfordert. Warum nicht mit einem Besuch im Haus der Wirtschaft am Donnerstag, den 05.03.2009 um 15:00 Uhr.
Nähere Informationen unter www.ihk-so-nicht.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen