Skip to content

Onlinezeitung für Kassel

Kann ich mitmachen?


Ja, gerne. Hier klicken für das Anmeldeformular, ein Mensch prüft dann ihre Anmeldedaten auf Stimmigkeit, und dann können sie mitschreiben, mitfotografieren.

Wer ist Chef?


Gibt es nicht. Die Redakteure sind eigenverantwortlich, im Zweifel stimmen wir uns untereinander über eine Mailingliste ab.

Was kostet das?


Nichts. Und das bleibt so.

Seit wann gibt es die kassel-zeitung?


Die Zeitung wird erfolgreich seit April 2006 betrieben.

Wofür ist das gut?


Direkte Information und gemeinsame Diskussion über wirtschaftliche, soziale und ökologische Themen, über Kunst und Bildung, Politik und Veranstaltungen.
Interview mit Helmut Fligge zur kassel-zeitung:



Download: ks-zeitung-podcast-2007-10-13-59763.mp3


Fehlte wirklich noch ein Medium in Kassel? Wir denken: Ja!



Ortsbestimmung

Die Idee: Eine offene Nachrichtenbörse zur Erweiterung und Ergänzung der bestehenden Medien in Kassel. Der Zweck: direkte Information und gemeinsame Diskussion über wirtschaftliche, soziale und ökologische Themen. Die Form: Kurze, schnörkellose Online-Artikel mit freien Kommentaren.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für solche Plattformen, hier die Struktur unseres offenen Nachrichtensystems:

Struktur

Die Autoren stellen ihre Texte in das System ein, jeder Beitrag bekommt automatisch ein Namenszeichen, das zu einer Impressumsseite führt. Die Onlinezeitung für Kassel findet sich damit in der Mitte zwischen einer völlig offenen Community wie Wikipedia und dem strengen Redaktionssystem einer kommerziellen Zeitung. Vertrauen auf die Vernunft und die Selbstregulationsfähigkeit ist unserer Erfahrung nach ausreichend.

Die Unterstützenden könnte man vielleicht grob gliedern in „Redakteure“, die regelmäßig Artikel zu verschiedenen Themen schreiben, und „Informanten“, die sich auf Nachrichten aus ihrer Initiative, aus einem Arbeitsbereich beschränken. Durch das einfache Redaktionssystem erleben wir einen sehr aktuellen Zustrom von Einträgen. Es gibt keine Person, die Beiträge entgegennimmt und veröffentlicht, das macht jeder Autor selbst.

Finanzierung

Der Serverbetrieb wird ehrenamtlich getragen.

Selbstverständnis

Dies ist eine Plattform, die sozialen, ökologischen und kulturellen Inhalten gegenüber besonders offen ist. Ausdrückliche Vorbehalte haben wir nur gegen den rechten Rand, vertrauen aber im Wesentlichen auf die heilsame Wirkung freier Diskussion im Netz.

Wir freuen uns über Links auf die Zeitung, hier vorbereitete Banner.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen