Skip to content

I go wild

"Urplötzlich" können im Winter Wildlinge auftauchen. Und zwar alle Jahre wieder. Das ist ganz neu. Wie ja auch der Winter selbst. Es ist besser, man begibt sich im Winter nicht auf die Straße. Noch besser ist es, keine Zeitung zu lesen oder TV zu sehen. Noch VIEL besser ist es, sich eine Nachricht selbst zu basteln. "I go wild" vollständig lesen

Ich schwärme!

"Vogelschwärme sind eine der größten Gefahren für Flugzeuge!" Es wird Zeit, dass diesem ökologischen Unfug endlich das Flugwerk gelegt wird. So geht es mit der Natur nicht weiter. Erst kommen die Beach Boys, dann die Flutwelle, dann wird dieses kleinste Kernchen zu Höchstleistungen gereizt ... usw. Wie wird das enden?

Bürgerschaftliches Engagement im Offenen Kanal Kassel

Tagesseminar, Donnerstag, 3. November, 10 bis 17 Uhr
Der Offene Kanal Kassel ist als Bürgermedium auf bürgerschaftliches Engagement ausgelegt und auf dieses angewiesen. Neben den vielen Einzelproduzenten sind hier vor allem auch Vereine, Verbände und Initiativen angesprochen, ihre Ziele und Interessen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. In diesem Tagesseminar werden Möglichkeiten und Angebote vorgestellt, wie ein derartiges Engagement funktioniert und wie sich einzelne Gruppen gegenseitig unterstützen können.
Seminarleiter Professor Dr. Erich Schäfer lehrt und forscht an der Uni Magdeburg u.a. in den Fächern kulturelle Kommunikation, Jugend-und Erwachsenenbildung und Medienpädagogik.

Alles über Wikipedia - Lesung - Buchvorstellung mit folgenden Personen

Am Donnerstag, den 27. Oktober um 19 Uhr veranstaltet der Wikimedia Deutschland, Förderverein von Wikipedia, in den Räumen der Rohloff AG eine Lesung mit anschließendem Gespräch aus dem Buch „Alles über Wikipedia - Das Buch gibt einen Einblickt hinter die Kulissen“.

Es lesen folgende Personen:



"Alles über Wikipedia - Lesung - Buchvorstellung mit folgenden Personen" vollständig lesen

Kasseler Komponist Michael Töpel erhält Klaus-Martin-Ziegler-Preis

Der Komponist Michael Töpel. Foto: Archiv Merseburger Verlag
Der Kasseler Komponist Michael Töpel erhielt für seine Motette „Alle, welche dich suchen, versuchen dich“ den Klaus-Martin-Ziegler-Preis. Das Werk wurde am 22.10.2011 in der Martinskirche von der Kasseler St. Martins-Kantorei unter der Leitung von Eckhard Manz uraufgeführt. Die Motette ist eine Auftragskomposition für den alljährlich in der Kasseler Martinskirche stattfindenden Gedenkgottesdienst, in dem an die Opfer und die Zerstörung der Stadt Kassel am 22. Oktober 1943 durch Fliegerbomben erinnert wird. "Kasseler Komponist Michael Töpel erhält Klaus-Martin-Ziegler-Preis " vollständig lesen

Konzert „Heilhaus meets Furore“ – Ein buntes Musikprogramm in Rothenditmold

vorne v.l.: Ina Biesewig, Fiona Dancy, Rüdiger Spuck, Ulla Troe, Peter Haupt, Barbara Gabler, Felix Krämer; hinten v.l.: Wolfram Boder, Paula Mogck, Erik Allmacher, Luca Hohmann. Foto: Stephanie Höhle
„Romantik pur“ war das musikalische Thema des ausverkauften vierten Konzertes der Reihe „Heilhaus meets Furore“ am vergangenen Sonntag im Gemeindehaus der Evangelischen Philippus-Kirchengemeinde. Barbara Gabler und Regine von Lühmann, die künstlerischen Leiterinnen der Konzertreihe, präsentierten zusammen mit rund 40 Musikerinnen und Musikern vom Musikschüler bis zum Mitglied des Staatstheaterorchesters ein buntes Konzertprogramm der Romantik. Die über 100 Zuhörer im Gemeindehaus waren begeistert. "Konzert „Heilhaus meets Furore“ – Ein buntes Musikprogramm in Rothenditmold" vollständig lesen

Die Fahrradwerkstatt verlässt den Lucius-Burckhardt-Platz!

Am Samstag Vormittag (22. Oktober 2011) war es nun so weit. Fleißige MitarbeiterInnen der Fahrradwerkstatt des AStAs und die studentische Projektgruppe hatten in den letzten Wochen bereits wichtige Vorarbeit geleistet. Ausgeräumt und mit zusätzlichen Latten abgesichert schwebte die Fahrradwerkstatt des AStAs mit Hilfe zweier Kräne vom Lucius-Burckhardt-Platz auf die andere Seite der Moritzstraße.



Da ihr Interimsstellplatz an der Ecke Morizstraße/Gottschalkstraße noch nicht fertiggestellt ist, wurde sie kurzerhand ein paar Meter weiter auf dem schmaleren Stück des Grünstreifens zwischengeparkt.
Mit der Umsetzung der Fahrradwerkstatt ist der letzte Schritt zur Räumung des Lucius-Burckhardt-Platzes getan. Die Job-Ticket-Parkplatz-NutzerInnen werden bereits diese Woche auf die neu erstellten Parkplätze am Nordstadtpark verwiesen. Nun soll mit der Einrichtung der Baustelle begonnen werden.


Freisprechanlage: Spiritus, aber sanctus

Liebe Freunde und Freundinnen des Freisprechens: Heute sagt uns Michaela, frisch auf Rädern aus dem Süden eingefahren, wie sie sich die Spiritualität denkt.
Wir sprechen natürlich mit, bzw. zusammen!
18-19 Uhr, Freies Radio Kassel.
(Wdh = Wiederholung Montag 11 Uhr)
Ich persönlich halte das nicht für eine "Veranstaltung"; was meint ihr, liebe Freunde des barrierefreien Publizierens? "Freisprechanlage: Spiritus, aber sanctus" vollständig lesen

Geheimwaffe Kugelschreiber: Veranstaltung „Sicher durch den Alltag“ rüstet für den Ernstfall

Fast jeder kennt das mulmige Gefühl, das einen auf dem nächtlichen Heimweg beschleicht oder wenn plötzlich an der Haltestelle eine zwielichtige Gestalt auftaucht. Der Blick in die Kriminalstatistiken verrät: Gewaltsituationen sind allgegenwärtig. Und wer einmal Gewalterfahrungen gemacht hat, für den ist meist auch die Angst ein ständiger Begleiter. Wenn Angst und Opferrolle sich gegenseitig bedingen, ist es höchste Zeit, aktiv zu werden und aus diesem Teufelskreis auszubrechen. "Geheimwaffe Kugelschreiber: Veranstaltung „Sicher durch den Alltag“ rüstet für den Ernstfall" vollständig lesen

Konzert „Heilhaus meets Furore“ – Ein buntes Musikprogramm für Rothenditmold

Kristina šibenik (Klavier; Dirigentin, Oper Stuttgart)
Rund 40 Musiker und Musikerinnen werden beim vierten Konzert der Reihe „Heilhaus meets Furore“ am Sonntag, den 23.10.2011, um 20.00 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Philippus-Kirchengemeinde Kassel auftreten. Zu dem Konzert unter dem Motto „Romantik pur!“ finden sich jährlich Mitwirkende aus den beiden Bereichen Heilhaus Mehrgenerationenhaus und Furore Verlag zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Dabei entstand eine bunte Gruppe: die Bandbreite reicht vom Musikschüler bis zum Berufsmusiker des Staatsorchesters. Alles ist willkommen, nicht nur die professionelle Hochleistung. Die Konzerte haben jedes Mal erneut gezeigt, dass der Funke, auf den allein es ankommt, in jedem Stadium der Vollkommenheit überspringen kann. Es musizieren u. a. Kristina šibenik (Klavier; Dirigentin, Oper Stuttgart), Klaus Dieter Ammersbach (Fagott, Staatstheater Kassel), Rüdiger Spuck (Violine) und Regine von Lühmann (Kontrabass). Der Abend steht unter dem Motto: Romantik pur! Zu hören sind Werke von Brahms, Mel Bonis, Chopin, Schubert, Schumann, Reger, J. Lang und F. Krämer, der auch als Interpret mitwirkt. Die künstlerische Leitung liegt bei Regine von Lühmann und Barbara Gabler. "Konzert „Heilhaus meets Furore“ – Ein buntes Musikprogramm für Rothenditmold" vollständig lesen

Kasseler Komponist Michael Töpel erhält Klaus-Martin-Ziegler-Preis: Uraufführung und Preisverleihung am 22.10.2011

Der Komponist Michael Töpel. Foto: Archiv Merseburger Verlag
Der Kasseler Komponist Michael Töpel erhält für seine Motette „Alle, welche dich suchen, versuchen dich“ den Klaus-Martin-Ziegler-Preis. Das Werk wird am 22.10.2011 um 18.00 Uhr in der Martinskirche von der Kasseler St. Martins-Kantorei unter der Leitung von Eckhard Manz uraufgeführt, die Hornpartie übernimmt Paola Rodilla Martínez vom Orchester des Staatstheaters Kassel. Die Motette ist eine Auftragskomposition für den alljährlich stattfindenden Gottesdienst in der Kasseler Martinskirche, in dem der Opfer und der Zerstörung der Stadt Kassel am 22. Oktober 1943 durch Fliegerbomben gedacht wird. Der Musikwissenschaftler Dr. Wolfram Boder hält die Laudatio. Predigt: Bischof Prof. Dr. Martin Hein. "Kasseler Komponist Michael Töpel erhält Klaus-Martin-Ziegler-Preis: Uraufführung und Preisverleihung am 22.10.2011" vollständig lesen

Dienstbetrieb im Rathaus wegen Bombendrohung unterbrochen

Pressemeldung:
Wegen einer Bombendrohung wurde das Kasseler Rathaus am Dienstagvormittag, 18. Oktober, vorsorglich für knapp zwei Stunden evakuiert. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden mussten das Gebäude auf Anraten der Polizei verlassen. Der komplette Dienstbetrieb der im Rathaus untergebrachten Ämter und Abteilungen musste eingestellt werden. Im Servicecenter der Stadt Kassel waren kurz zuvor zwei Anrufe mit der Bombendrohung eingegangen.

"Dienstbetrieb im Rathaus wegen Bombendrohung unterbrochen" vollständig lesen

Die CARICATURA Galerie zeigt den stern-Catoonisten Til Mette

CARICATURA - Galerie für Komische KunstNoch bis zum 6. November 2011 ist in der CARICATURA – Galerie für Komische Kunst im KulturBahnhof Kassel die Ausstellung „Til Mette – Hupen Sie, wenn Sie Jesus lieben“ zu sehen. Der Cartoonist mit dem schnörkellosen Stil zeichnet seit 1995 exklusiv für das Magazin stern. Er lebt und arbeitet in Hamburg und in den USA.

"Die CARICATURA Galerie zeigt den stern-Catoonisten Til Mette" vollständig lesen

EU wacht über „Rödeser Berg“ in Wolfhagen

Wolfhagen / Brüssel – Die EU-Kommission wird darüber wachen, dass beim geplanten Bürgerwindpark Gesetze und Verordnungen eingehalten werden. Diese Zusage machten die Europapolitiker den Wolfhager Umweltschützern.
Vor ca. einem Jahr wurde die Eingabe an den Petitionsausschuss der EU gerichtet. Am 4.10. war sie Beratungsgegenstand im Ausschuss.
Ein Vertreter der EU-Kommission antwortete auf die vorgetragenen Argumente. Hierbei machte er deutlich, dass der „Rödeser Berg“ nach europäischem Recht keinen besonderen Schutzstatus hat. "EU wacht über „Rödeser Berg“ in Wolfhagen" vollständig lesen

dOCUMENTA (13) sucht "weltgewandte Begleiter"

„Worldly Companions” - Offene Ausschreibung - Tour-Guides der dOCUMENTA (13) gesucht
Gesucht werden Menschen aus Kassel oder der Stadt besonders verbundene, die motiviert sind ihr Wissen zu teilen. Wer Geschick im Umgang mit Gruppen und Erfahrung in der Vermittlung komplexer Inhalte hat, aufgeschlossen ist gegenüber Ideen, neuen Erfahrungen, Kunstwerken und vor allem auch Künstlerinnen und Künstlern, ist aufgerufen sich zu bewerben.
Besonders gesucht sind Personen mit Interesse an zeitgenössischer Kunst - auch wenn sie in diesem Bereich über keine professionelle Ausbildung verfügen. Englischkenntnisse erwünscht, auch andere sind relevant, eine akademische Ausbildung ist nicht erforderlich. Bewerbungsschluss: 15. November 2011

"dOCUMENTA (13) sucht "weltgewandte Begleiter"" vollständig lesen

Auch Hans Eichel hat Soros-Erklärung unterschrieben

Rund 100 Persönlichkeiten EU-Europas haben auf Initiative des US-amerikanischen Grossspekulanten George Soros sich in Sachen Finanzmarktkrise einem Offenen Brief an die Regierungschefs der Eurozone gewandt. Nach ihrer Auffassung sind die "derzeitigen Massnahmen", wie z. B. die Aufstockung des Euro-Rettungsschirms auf 750 Mrd. Euro, "nicht ausreichend". Zu den deutschen Unterzeichnern des Soros-Briefes gehören neben Kassels prominentestem Nachkriegs-Politiker auch Ex-Aussenminister Joschka Fischer und der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Norbert Walter. "Auch Hans Eichel hat Soros-Erklärung unterschrieben" vollständig lesen

Vom 8. bis 13. November 2011: Dokfilmfest

Klick aufs Bild => zum Dokfilmfest
Gebe hier mal die Pressemitteilung einfach so weiter, nur so viel: Ich freue mich schon sehr auf das Dokumentarfilmfest, fast aus jedem Jahr habe ich einzelne Sequenzen fest in Erinnerung - bestimmt gibt es auch dieses Jahr wieder einen Beitrag, der mich anrührt, oder aufregt oder mitnimmt...

"Das Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest möchte neugierig machen, auf das aktuelle dokumentarische und künstlerische Schaffen, auf einen Austausch über Gesehenes und Gehörtes sowie auf Gespräche mit Filmemacher/innen und Künstler/innen – über zeitpolitisches Geschehen, persönliche Schicksale und interessante Geschichten. "Vom 8. bis 13. November 2011: Dokfilmfest" vollständig lesen

Stadtteilmagazin "Höhenflug" für Marbachshöhe/Wilhelmshöhe

Die Herbstausgabe 2011 für Marbachshöhe und Bad Wilhelmshöhe ist nun auch online verfügbar. Mit allerlei Berichten und Geschichten aus dem Kurbezirk und dem Kulturkalender. Titelthema der Ausgabe: "Gesundes Bad Wilhelmshöhe"
>>Download Höhenflug, Nr. 19: Hoe19web.pdf
In echt zu beziehen über ein Display im Supermarkt auf der Marbachshöhe. Linker Hand vom Eingang. Oder ordern über: hoehenflug(at)stadtzeit-kassel.de
Ältere Ausgaben im Online-Archiv finden Sie >>hier

attac-Radio am 11. Oktober, 21 Uhr im Freien Radio Kassel


"Ökologischer Sozialismus statt Green New Deal?
Warum uns weder Green New Deal noch Postwachstum weiterhelfen


Auszüge aus der der Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stifung
vom 6. September im Café Buchoase, Kassel
mit Prof. Christian Zeller
Teil 2 Auszüge aus der Diskussion
"attac-Radio am 11. Oktober, 21 Uhr im Freien Radio Kassel" vollständig lesen

Alternativlos

... ist gar nichts
Nicht nur Merkels Lieblingswort, sondern auch ein Podcast von CCC-Mitgliedern, diesmal - was liegt näher - zum Staatstrojaner. Viel mehr Tiefgang als in einem Einsdreißig-Beitrag im TV, die CCCler Frank Rieger und Felix von Leitner interviewen Constanze Kurz, Pressesprecherin des CCC.

Doku: Hamed Abdel-Samad im Gespräch mit dem Publikum

Hamed Abdel-Samad

Zum Download
Erfreulich undogmatisch ging es bei Frage und Antwort zu einem ansonsten stark mit Vorurteilen und Klischees behafteten Thema zu - was sicherlich auch der Tatsache geschuldet war, dass für eine Debatte über das Zusammenleben der Religionen und Kulturen in Deutschland keine Zeit blieb. Zitat Hamed Abdel-Samad: "Vertrauen Sie niemandem, der zu Ihnen kommt und die Wahrheit mit dem Löffel verabreichen will." Gefragt, ob es in Ägypten, wo jetzt ein Militärrat über wichtige Machtpositionen verfügt, überhaupt eine wirkliche Revolution gegeben habe, meinte der Tahrir-Platz-Besetzer, man solle das Wort nicht so politikwissenschaftlich definieren: "Nennen Sie es hier in Kassel, in einem gemütlichen Raum, wie Sie wollen. Jeder, der dabei war hat gespürt, dass die Mauer der Angst gefallen ist. Das ist die eigentliche Revolution für mich."