Skip to content

Freisprechanlage: Spiritus, aber sanctus

Liebe Freunde und Freundinnen des Freisprechens: Heute sagt uns Michaela, frisch auf Rädern aus dem Süden eingefahren, wie sie sich die Spiritualität denkt.
Wir sprechen natürlich mit, bzw. zusammen!
18-19 Uhr, Freies Radio Kassel.
(Wdh = Wiederholung Montag 11 Uhr)
Ich persönlich halte das nicht für eine "Veranstaltung"; was meint ihr, liebe Freunde des barrierefreien Publizierens?
ANM: Wer weiß, was Gertrud Salm wieder von der Zugreise mitbringt! Ich empfehle unbedingt die Kommentare Mitreisender!)
NB: Es gibt unter uns einen verdeckten Sprachkundigen, vermutich Kallok. I woiß idde, wie der des mit dem Händi rauskrieegt hot!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

helmut am :

Der Duden sagt in den Synonymen eher, dass das was ist, wo man hingehen kann... Radio kommt ja ins Haus, quasi.

MR am :

sind denn Vermischungen von dem wo man hingeht und von dem wo man was mitbringt und dem, wo man was gebracht bekommt, zugelassen?

Michaela am :

Herr Reuter,mochet ses it so kompliziert,gell? S`oinfache ischt grad guat gnuag!!!
Und I woiß von was i schwätz gell?

Goethe am :

Das Leben ist nur noch in besoffenem Zustande zu ertragen.

Ironius am :

Man sollte nicht ganz vergessen die Ironie- bzw. Mehrbödigkeits(vulgo Komplexitäts)fähigkeit.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen