Skip to content

Sor(r)o(w)s

Es ist traurig, wenn man im lokalen Umkreis über die einfachsten Dinge keine Resonanz erreichen kann. Eine bestimmte Form von Publizistik ist nicht in der Lage, die schlichten Dinge auf die Reihe zu kriegen. So in Sachen des sog. Kapitalismus.
In dem Artikel über die Tatsache, dass irgendwelche good old boys, die von den dazugehörigen Frauen wegen zumindest Urteilsimpotenz schon längst ausgelacht worden wären, wird mal wieder George Soros als der infame Tycoon mitzitiert. (Und Herr Eichel gleich mit infiziert.) Lest doch mal die Texte, reichert Eure Urteilskompetenz an! Hier meine schönste Sammlung von Sorros-Sprüchen:
DER GEGENWÄRTIGE STAND DER DINGE IST PATHOLOGISCH UND UNHALTBAR
ES GIBT WOHL KAUM EIN FELD, AUF DEM THEORIE UND PRAXIS SO WEIT AUSEINANDERKLAFFEN WIE IN ÖKONOMISCHEN FRAGEN
AM ENDE DREHT SICH ALLES UM PROFIT UND REICHTUM
DIE SKRUPELLOSEN GELANGEN NACH OBEN. DAS IST EINER DER BEUNRUHIGENDSTEN ASPEKTE DES KAPITALISTISCHEN WELTSYSTEMS
(Soros, George (1998): Die Krise des globalen Kapitalismus. Offene Gesellschaft in Gefahr. Berlin: Fest.)
Übrigens konnte man 1999, sofern man an der Universität Witten/Herdecke gelauscht hätte, mit meinem Freund Birger Priddat sich über die Frage austauschen können: "Was sie immer schon einmal über den Kapitalismus..."

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen