Skip to content

Stadtteilmagazin "Höhenflug" für Marbachshöhe/Wilhelmshöhe

Die Sommerausgabe 2011 für Marbachshöhe und Bad Wilhelmshöhe ist nun auch online verfügbar. Mit allerlei Berichten und Geschichten aus dem Kurbezirk und darüber hinaus. Titelthemen der Ausgabe u.a.: Ortsbeirat: Neues, Schwerpunkte und wie es weiter geht und Kulinarisches Bad Wilhelmshöhe. >> Höhenflug, Nr. 18, Sommer 2011
In echt zu beziehen über ein Display im Supermarkt auf der Marbachshöhe. Linker Hand vom Eingang. Oder ordern über: hoehenflug(at)stadtzeit-kassel.de
Ältere Ausgaben im Online-Archiv finden Sie ebenfalls >>hier

Freisprechanlage: Die Augen eines Gärtners

Der Landschaftsplaner Tobias Mann plant nicht einfach so. Durch Reisen und Betrachten entstehen die Ideen: "Gärten erzählen eine Geschichte über das Verhälnis von Mensch und Natur. Ich übe mich zu lesen und zu erkennen. Landschaftsarchitektur steht auch im kulturellen Kontext, setzt sich mit den aktuellen Fragen der Gesellschaft auseinander."
Sendung morgen, Sonntag 31.7., im Freien Radio Kassel, 18-19h.
Wdh. Montag 11 Uhr

Linke Medienakademie 2012: Mitmachen...

... beim größten links-alternativen Medienkongress!
Die Linke Medienakademie 2012 steht unter dem Motto "Schnittstelle(n) /// interface(s)" und findet vom 21. bis 25. März 2012 dieses Jahr am neuen zentralen Standort, dem Campus der Technischen Universität Berlin (TU) und der Universität der Künste Berlin (UdK), statt. Wer Vorschläge und Ideen hat und sich mit mit einem spannenden Workshop oder Vortrag selbst aktiv an der LiMA 2012 zu beteiligen, kann sich bis spätestens 26. AUGUST beim Vorbereitungsteam melden- E-Mail: papers2012(at)lima-akademie.de
Offizieller Aufruf zur Mitwirkung >>hier

Cantus-Chaos auf nordhessischen Bahnhöfen


GDL-Streik und Desorganisation beim Nordhessischen Verkehrsverbund NVV haben am Wochenende wieder einmal dazu geführt, dass zahlreiche Reisende ungewollt auf nordhessischen Bahnhöfen strandeten. Wer in Kassel-Wilhelmshöhe, Kassel Hbf, Eichenberg, Bad Hersfeld oder Bebra mit einem DB-Zug ankam und mit einem Zug der Cantus GmbH weiterfahren wollte, stellte zumeist erst vor Ort fest, dass der gewünschte Cantus-Zug nicht fährt. "Zug fällt aus" lautete, wenn überhaupt, die dürre Ansage. Informationen über den GDL-Streik und den Notfahrplan waren nur schwer zu erhalten. Zu Hinweisplakaten auf den Bahnsteigen, mit denen auf beides hätte aufmerksam gemacht werden können, sah sich der NVV nicht in der Lage. "Cantus-Chaos auf nordhessischen Bahnhöfen" vollständig lesen

Sozialismus II

Nach dem die CDU-Politik als allgemeine Sozialdemokratisierung erkannt war (womit die SPD natürlich arbeitslos wurde), zeichnet sich nun der Sieg des Sozialismus ab - allerdings umgekehrt. Die Privaten machen Schulden, die Öffentlichkeit gleicht aus. Public vices, private benefits, hieß es dereinst. Nun also pervertiert. "Sozialismus II" vollständig lesen

KONTEXT WOCHENZEITUNG diskutiert mit taz

"Journalistische Qualitätsoffensive im Süden" war eine Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 6. Juli in Stuttgart mit Vertretern von taz und KONTEXT angekündigt. Auf dem Podium: Ines Pohl (taz-Chefredakteurin), Josef-Otto Freudenreich (KONTEXT), Karl-Heinz Ruch (taz-Geschäftsführer) une Dieter Baumann (Kolumnist und Kabarettist). Hier können Sie sich den >>Mitschnitt von fluegel.tv anschauen und überprüfen, ob sich für Kassel und Region etwas aus dem Süden lernen lässt.
"KONTEXT WOCHENZEITUNG diskutiert mit taz" vollständig lesen

Panzerauslieferungsverbrechenbrechende Waffen

"Wir aber, die wir leben, wollen – für uns und für unsere Frauen und vor allem für unsere Kinder – geloben, gegen alle Hetzer und Helfferiche –: Nie wieder Krieg –!" (Ignaz Wrobel, Republikanische Presse, 29.07.1922, Nr. 6)
Für einen 1948 Geborenen (und somit Büßer der Wiederholungstat) ist die Entscheidung der Bundesregierung ein (offensichtlich legales) Verbrechen. Verantwortlich dafür sind eine schwarze und eine gelbe Partei. Abwählen, mindestens!

Fußball & Spiele

Zweierlei erstaunt: Erstens handelt es sich um Spiele, in denen die meiste Zeit verhindert werden soll, dass gespielt wird. Die Aufstellungen besagen, dass 9 Spielerinnen hauptsächlich mit dieser Verhinderung (z.B. "Pressing") beschäftigt sind, während höchstens zwei vor dem Tor herumlungern, um einen Ball abzustauben. (Ich erinnere mich an den entnervenden italienischen Catenaccio.) Nur bei den sog. "Standardsituationen" kommt es zu größeren Zusammenballungen. "Fußball & Spiele" vollständig lesen

Mobil Internet im Urlaub

Bald gehts los, Smartphone oder anderes Gadget der Wahl muß mit, nur die Roaming-Gebühren können da noch belastend sein - man möchte ja nicht das ganze Internet kaufen, sondern nur ein bisschen Surfen. Abhilfe: Vor Ort eine Simkarte kaufen und freischalten lassen. Weltweite Tips in diesem Wiki und jenem Artikel (Leider kostenpflichtig).
Selbst habe ich sehr gute Erfahrungen mit three in Großbritannien und Yesss in Österreich gemacht.

Neues Handbuch der Alternativmedien erschienen

"Die drei HerausgeberInnen haben auf der Hälfte ihres Buches in Filigranarbeit Adressen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammengetragen und damit eine Momentaufnahme des sich stetig wandelnden Feldes der Alternativmedien vorgelegt: Es besteht aus circa 700 Zeitungs- und Zeitschriftenprojekten. Als Ergänzung enthält das Buch noch 300 weitere Adressen – von Verlagen, freien Radios und Archiven. Durch mehrere Register ist eine vernünftige Erschließung gewährleistet – aber auch Blättern und Stöbern macht Spaß", heißt es in der Ankündigung. "Neues Handbuch der Alternativmedien erschienen" vollständig lesen