Skip to content

Panzerauslieferungsverbrechenbrechende Waffen

"Wir aber, die wir leben, wollen – für uns und für unsere Frauen und vor allem für unsere Kinder – geloben, gegen alle Hetzer und Helfferiche –: Nie wieder Krieg –!" (Ignaz Wrobel, Republikanische Presse, 29.07.1922, Nr. 6)
Für einen 1948 Geborenen (und somit Büßer der Wiederholungstat) ist die Entscheidung der Bundesregierung ein (offensichtlich legales) Verbrechen. Verantwortlich dafür sind eine schwarze und eine gelbe Partei. Abwählen, mindestens!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Hans Weichlein am :

"Nie wieder Krieg"! - Genau das meinen doch die schwarz-gelben Wehrwirtschaftler auch, wenn sie mit israelischer und amerikanischer Erlaubnis Waffen an den Golf liefern. Auch dort kann man das Vaterland verteidigen, nicht nur am Hindukusch! Und man bedenke: Deutsche Soldaten werden nicht mitgeliefert, die dürfen weiterhin nur nach Afghanistan, wenn sie Glück haben vielleicht noch nach Somalia auf Strandurlaub.

Was wäre denn, wenn die Exporteure in Berlin nicht ihre fernen Freunde sondern ihre nahen Wähler nach ihrer Meinung gefragt hätten? Würde mich stark interessieren - Sie auch?

MR am :

Nein, erstens nicht glauben, zweitens nicht an das System der Repräsentation, das bereits von Robert Michels um 1920 ("Soziologie des Parteiwesens") "dekonstruiert" worden ist. Und letztlich können wir uns (lieber Monsignore Weichlein) doch jetzt nicht mehr mit dem Gejammer über unsere Volksvertreter begnügen. (Wen sollen sie denn "fragen"?) Wat nu?? Der eigene Beitrag?

Hans Weichlein am :

Wen fragen? Na, mich zum Beispiel, ich hätte gerne meinen eigenen Beitrag zum Thema geleistet.

Übrigens: Monsignore geht gar nicht!

MR am :

"Mein Herr" ist doch eine prima Anrede? (Selbst wenns nicht stimmt...)

Anonym am :

Komische Meinung

Hans Weichlein am :

Erstens ist die Meinung nicht komisch, höchstens der Verfasser.

Zweitens genügt als Anrede in diesem Fall "Signore", der Zusatz "Mon" könnte zu Mißverständnissen führen (meine Frau, mein Vater, mein Opa, mein lieber Mann usw.)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen