Skip to content

Wiederverlindisierung

Die Geschichte vom Abschaffungsversuch und der Wiederaufkunft einer der wohlschmeckendsten Kartoffeln namens "Linda" ist inzwischen gern gelesenes und gesehenes Mediengut. (Ich hatte mehrfach knollenanimiert berichtet.) Vom Krieger wider die verordnete Artenreduzierung, Karsten Ellenberg, wollte ich wissen, was ihn der Schachzug mit der Wiederzulassung der Sorte über den EU-Umweg gekostet hat. "Wiederverlindisierung" vollständig lesen

Hmm, lecker ... !

Was kommt denn nun schon wieder auf den Teller ?


Da fängt es schon an, das kennt man doch..

"Ich hätte gern.. "

oder:
"Schmeckt mir nicht !!"
"könnte ich bitte noch ein Stück haben ? :P"
"hmm, das ist aber lecker!"

"Kann es etwas mehr sein ?"

Regional oder überregional, was auf den Teller kommt hat oft einen langen Weg hinter sich.. hört man doch so oft..
..und genau so oft weiss man doch gar nicht was das denn genau ist..

Dein Hunger: genau, das ist das Thema.. damit der immer wieder elegant weggeht, kommt immer mehr die Gentechnik ins Spiel..

Einige sagen: "Super !"
Andere sagen: "Hä, momentemal!"

Egal zu welchen du gehörst.. unter folgenden Links gibt es Informationen und eine Möglichkeit sich zu beteiligen..

vielfalterleben.info/

und unter

epetitionen.bundestag.de/



Guten Appetit!


Vielfalterleben Banner

Mit gutem Gemüse sicher durch die Krise kommen

Wurzelwerk-Gärtner Jürgen bei seiner Lieblings­beschäftigung: Tomaten ernten. In seinem „Tomaten­museum“ baut er an die 40 verschiedene Sorten des „Liebesapfels“ an. Die Mitglieder der CSA-Gemeinschaft profitieren von dieser Vielfalt in Form und Geschmack, die unser Essen so schön sinnlich gestaltet.

Als Mitglied der Kasseler Landwirtschaftsgemeinschaft unterstützen Sie die ökologische Landwirtschaft durch einen jährlichen Soli-Beitrag und erhalten dafür Ihren Anteil am gesamten Gemüse der Bioland-Gärtnerei "Mit gutem Gemüse sicher durch die Krise kommen" vollständig lesen

Samstag 21 Uhr : MOUSE ON THE KEYS im ARM

Sehr zu empfehlen .... MOUSE ON THE KEYS sind ein jazzy Instrumental-Trio aus Tokio. Die Bandmitglieder mit so volkstümlichen Namen wie Akira Kawasaki, Atsushi Kiyota und Daisuke Niitome waren zum Teil bei Nine Days Wonder, einer der führenden Bands der japanischen Post-Rock-Szene oder haben für diverse Jazz- Funk-/Hiphop-Bands komponiert.


"Samstag 21 Uhr : MOUSE ON THE KEYS im ARM" vollständig lesen

Future Food

Zukunft mit Biss
In einer nicht näher zu nennenden Wohngemeinschaft am Bebelplatz fand sich heute morgen im Mülleimer zweierlei: Erstens die Zukunft des Essens, noch leicht bestäubt mit Zigarettenasche, und ein stummer Gastro-Kommentar.

Freisprechanlage: Auf den Hund gekommen

Im "Kassel-Lexikon" gibt es einen Eintrag unter dem Stichwort "Erdmann". Er ist in Kassel unter uns, liegend. Dazu wird ein einmaliges und als verschollen geglaubtes Tondokument präsentiert.
Heute, 18-19 Uhr, Freies Radio Kassel.
(Frequenzen: Wer es nicht weiß, den macht es auch nicht mehr heiß. Und die Wiederholong am Montag 11 Uhr auch nicht.)

Halber Sieg im Kartoffelkrieg

Statt Datenschutz nun mal Artenschutz: 2005 entbrannte der Krieg um die Kartoffelsorte Linda. Der „Inhaber“, das Saatgutunternehmen Europlant, wollte nach dem Auslaufen des Sortenschutzes nach 30 Jahren den Anbau untersagen. Jetzt gibt es einen halben Sieg: Die Sorte ist in Großbritannien registriert worden und darf damit in Europa frei gehandelt werden. "Halber Sieg im Kartoffelkrieg" vollständig lesen

Freisprechanlage: Kochbücherei

Nachdem wir uns im Literaturbüro alle so recht ausgelassen ausgelassen hatten über die Karriere des Kochbuchs, da können wir uns doch ebenso menschenfreundlich weiter über eins der großen papiernen und telegenen Zeitphänomene unterhalten:
Winfried Jenior und Martin Reuter, morgen, 18-19 Uhr, Freies Radio Kassel.
Frequenzen gibt es nach wie vor: UKW 105,8 - Kabel 97,8. Wdh. Montag 11 Uhr
[Nachträglich kann ich es ja bekennen, dass ich zur Kochbuchpartei gehöre.]

"Was Männern so gut schmeckt"

Da staunen Mann und Frau: Eine culinario-sexistische Parole als Titel für eine Veranstaltung zur Vereinigung des geistigen und leiblichen Vergnügens am Samstag 29. brei Literarischem Büro Nordhessen und Winfried Jenior.
Ort: Literaturbüro Lassallestr. 15, Zeit: 16 Uhr folgende (bis zu den "Kostproben")
(Das event ist etwas seriöser (im Sinne einer Pressenachricht) auch angekündigt auf der Seite des Literaturbüros. Also Luxus zweier Informationsmöglichkeiten.)
Den fehlenden Hinweis auf "Umsonst", d.h. "kostenloses Eintrittsbilettl", vielmehr herzliche Einladung, füge ich [heute] nachträglich hinzu. ""Was Männern so gut schmeckt"" vollständig lesen

Aus der Säuglingsforschung

Beunruhigende Nachrichten, auch für das gender mainstreaming: "Schwergewichtige Neugeborene steigern ihr Saugverlangen bei einer Flasche mit gesüßtem Inhalt mehr als leichtgewichtige, und weibliche Säuglinge sind wiederum für süßen Geschmack empfänglicher, aber weniger anstrengungsbereit zur Erlangung der Nahrung." (nach Teuteberg, Kulturpsychologie des Geschmacks)

Textuelle Bescheidenheit

Von maßgebender Seite ist mir neulich nahegelegt worden, nicht so viel zu schreiben. Das würde die Menschen, die sich mit Einstiegsgedanken tragen, erschrecken. Dito wurde mir gesteckt, dass meine spitze Kommentarzunge desgleichen bewirke. Ich versuche es dann jetzt einmal mit einem völlig harmlosen Zitat und einer noch harmloseren Bildbeilage. "Textuelle Bescheidenheit" vollständig lesen