Skip to content

FES - B.A.S.

... eine fürchterliche Nacht verbrachte eine Besuchergruppe aus Elgershausen auf der Friedrich-Ebert-Straße. Auf dem Weg nach Hause vom Besuch des Umzugs der 1100-Jahresfeier verirrten sich die Landkreisbewohner im Dickicht der Baustellenabsperrung. Erst heute Morgen konnten die 6 Frauen und 5 Männer das unfreiwillige Gefängnis mittels der Hilfe von Bauarbeitern verlassen. Es ist nicht der erste Fall, dass Fußgänger sich auf der Friedrich-Ebert-Straße verlaufen haben und gerettet werden mussten. Es bleibt weiterhin zu fragen, ob der Baustellenabsperrservice seinen Aufgaben gerecht wird und ob es Maßnahmen gibt, z.B. durch einen Führungsdienst, die Situationen zu entschärfen.

Wettbewerb: Informatik-Teams ermitteln den perfekten Vornamen fürs Kind

Soll das Kind nach Opa Gustav heißen oder nach Fußballstar Ronaldo? Informatiker der Uni Kassel koordinieren einen internationalen Wettbewerb für eine Namenvorschlagsmaschine im Netz. Dahinter stehen Algorithmen, die auch Internet-Kaufhäuser verwenden. Das teilt die Uni Kassel in einer Pressemeldung mit. "Wettbewerb: Informatik-Teams ermitteln den perfekten Vornamen fürs Kind " vollständig lesen

Den Shareholder in seinem Lauf …

… halten weder Ochs noch Esel auf. Oder mit anderen Worten: Es wird gespart, koste es, was es wolle. Aktuelles Beispiel: Die Deutsche Bahn AG mit ihrem Mehrheitsaktionär Bundesrepublik Deutschland (einem „sozialen und demokratischen Bundesstaat“). Um die AG fit für einen Börsengang zu machen, wird solange bei der Berliner S-Bahn an der Wartung gespart, bis der Verkehr fast zum Erliegen kommt – dies passierte noch nicht einmal im bzw. nach dem Zweiten Weltkrieg. Damit das Netz der Deutschen Bahn AG der profitabelste Geschäftszweig wird, wird solange am Netz und dessen Betrieb gespart, bis es beinahe zu Unfällen und weiträumigen Zugausfällen kommt. Aber Hauptsache, der Euro rollt …

High Noon

Letztes Wochenende Downtown: Ganz Kassel brütet in der Hitze, als High Noon ein Gitarrero in der prallen Mittagssonne mit erschöpfter Stimme und hochrotem Kopf „Knocking on Heaven's Door“ spielt.

Und er war es doch!


Wir hatten es ja geahnt, dass es sich bei diesem wahnsinnig klimaneutralen Bundeslandsverständigungstag um ein sozialdemokratisches Selbstbeweihräuchrungsritual handeln musste.
Jetzt haben die Genossen den Beweis plakatiert. Chapeau: Ihr Logo ist ihnen diesmal nicht abhanden gekommen...

Soo viel?

Die Akten der Stasi umfassten ca. 200 km Regallänge. Um diese etwa 48.000 Aktenschränke aufzustellen, benötigt man ca. 0,019 km². Um die Dimension der Datenspeicherung der NSA in ihrem Datencenter in Utah zu veranschaulichen, sehen Sie sich einmal in dieser Visualisierung an (klicken sie auf "rauszoomen starten"), wieviel Platz die dort gespeicherten fünf zettabytes an Daten in den selben Leizordnern einnehmen würden.

#NSA

Wenn ein Verdacht reicht, um die Freiheit eines Präsidenten einzuschränken, was meint ihr, wie viel Eure Freiheit den Regierungen wert ist? (Q)
As predicted. @BarackObama said he would not try to stop any plane #Snowden might fly, but we all knew he'd force someone else to do it.(Q)
If #Snowden can't find asylum, it will be depressingly clear that the US not only eavesdrops on the world but runs it.(Q)

Unterhaltung

Zwei junge Straßenbahnfahrgästinnen setzen sich zum Autor auf eine 4er-Sitzgruppe in der Bahn. „So kann man sich besser unterhalten“, sprach sie und zückte ihr Smartphone. Kurz darauf tippt und wischt auch ihre „Gesprächspartnerin“ auf einem „Tatschscreen“. Das nennt man heute also sich unterhalten. "Unterhaltung" vollständig lesen

Durchbruch bei Freibädern: Rotgrün baut drittes Bad in Bettenhausen

Kassel (nn) – Nach monatelangen Verhandlungen haben die Spitzen von SPD und Grünen einen Kompromiss in Sachen Freibäder erzielt. Die Grünen setzten sich mit ihrer Forderung der Sanierung der beiden Freibäder in Bad Wilhelmshöhe und Harleshausen durch. Dafür akzeptierten sie die Forderung der SPD nach einem Freibad im Kasseler Osten. weiterlesen

Narzistischer Protz jetzt anerkannt

"Die Wilhelmshöhe aber ist eine von einem absolutistischen Arschloch schräg in die Rabatten genagelte Wasserrutsche, bezahlt mit dem Blutzoll als Kanonenfutter nach Übersee verscheuerter Untertanen. Denn was wäre ein Weltkulturerbe wert, das nicht zumindest symbolisch auf den Gebeinen der Geknechteten errichtet wurde? Nichts." (die taz hat heute morgen meinen Tag gut beginnen lassen, danke)

"SPD und Grüne: Beim Bürgerentscheid mit Ja stimmen"

Die "Neueste Nachrichten - Zeitung für Deutschland" aktuell: "Kassel (nn) – Am kommenden Sonntag findet zum ersten Mal in der Kasseler Geschichte ein Bürgerentscheid statt. Die Wahlberechtigten sind aufgerufen, über den Erhalt der Stadtteilbibliotheken zu entscheiden. Wir sprachen darüber mit den beiden Vorsitzenden der Mehrheitsfraktionen, Uwe Frankenberger (SPD) und Gernot Rönz (Grüne)". >>Interview

Großer Häuptling Oberbürgerbegehrmeister

Pressemitteilung, ErsteKlasseProsa: "Die Idee, einen modernen und großstädtischen Hessentag zu organisieren, der die in Kassel vorhandene Infrastruktur nutzt und stark auf den Öffentlichen Personennahverkehr setzt, ist aufgegangen. Das stellte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen am Sonntagvormittag - dem letzten Tag des 53. Landesfestes - in einem Pressegespräch fest. Gelungen sei die Mischung aus pulsierendem Großstadtleben mit Klimameile, Hessentagsstraße und vier Aktionsbühnen in der Kasseler Innenstadt und der Naturlandschaft der Fuldaaue mit dem Weindorf am Hiroshima-Ufer und der Karlswiese." "Großer Häuptling Oberbürgerbegehrmeister" vollständig lesen

Bürgermeister oder Meisterbürger?

Neulich wurde dem Schreiber dieser Zeilen mit der guten alten analogen Post ein Ansinnen seiner Stadt übermittelt und mitgeteilt, es sei quasi eine unverzichtbare Stütze unserer parlamentarischen Demokratie.
Noch trunken von diesem Ritterschlag zum „Meisterbürger“ erklärte er sich nach einen kleinen Schriftwechsel mit dem Wahlamt bereit, am 30. Juni einer von 1600 bis 1800 Ehrenamtlichen zu sein, die ihre Stadt unterstützen, um nach 1100 Jahren den ersten Bürgerentscheid kompetent über die Bühne zu bringen.
Nach kurzer Trunkenheitsphase meldete sich jedoch der Schreiberverstand wieder, begann sich zu wundern und zählte eins und eins zusammen.
"Bürgermeister oder Meisterbürger? " vollständig lesen

This man is so interesting and smart...

Hi, Herwig,
Don't laugh if I say that since my girlhood I wanted to get married very much. It was my lifetime dream which is still alive into my heart. I want to get married, because I don't understand such life when you are alone, you get up at silent room and you are not responsible for somebody and your heart is empty. My heart and my mind are against such selfish way
of life. I looked at your profile, ... "This man is so interesting and smart..." vollständig lesen

Artensterben

Man hat, bzw. ich habe, den Eindruck, dem Aussterben der deutschen Sprache beizuwohnen. Von "Urban Gardening" über "Public Management" und "Global Governance" zum "Hairdressing" und Dressing überhaupt steht alles im Dienste der global americanization, der ich mittels Studentenbewegung und Musikkonsum (etc.) damals Beischub geleistet habe. (ZB "Canned Heat") Nun steh ich als Opa blöd da, nämlich als konservativ. Den Antrag meiner Gefährtin, ich möge doch der Gesellschaft zum Schutz der urdeutschen Sprache beitreten, habe ich jedoch glorreich-virtuell abgeschmettert. Was sprecht und schreibt ihr in Kassel und anderwo?

Unter allen Kanaldeckeln ist...

...natürlich keine Ruh'! Vielmehr zischt und brodelt und etc. es. Daran denkt man aber erst wenn man an einem Auto vorbeifährt mit der Aufschrift "Schachtinspektion". (Oder man weiß es aus den Zwanzigern, als den Menschen alle Arten Unterwelten bewusst wurden.) Usw.

„Freie Fahrt für freie Bürger“ – wegen eines Tempolimits!

Stau auf der Kasseler Tulpenallee nach den beleuchteten Wasserspielen im BergparkAlle Jahre wieder versucht ein wagemutiger Politiker, die Republik zu schocken: ein Tempolimit auf bundesdeutschen Autobahnen! Statt „Spaß bei Vollgas“ die Einschränkung der „freien Fahrt für freie Bürger“. Dabei fällt in der anschließenden Hysterie auf, wie Gefühle mit knallharten Fakten kollidieren, Lobbyisten mit „selbsternannten Gutmenschen“ streiten – und dann doch nur die gleiche alte Sau durchs Dorf getrieben wird. Und das bedeutet, dass sich in der Tat ein vermeintliches, diffuses Freiheitsgefühl gegenüber einem bunten Strauß wissenschaftlich fundierter Argumente durchsetzen kann. Doch der Blick über die Staatsgrenzen offenbart den tatsächlichen Freiheitsgewinn, den ein allgemeines Tempolimit auf der „german autobahn“ mit sich brächte. Was bleibt dann eigentlich noch an Punkten gegen ein Tempolimit? "„Freie Fahrt für freie Bürger“ – wegen eines Tempolimits!" vollständig lesen

"Filler, Facelift oder Po-Modellierung" - Doktern im OP-Kurs

Neue Methoden in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie diskutieren und probieren 300 Fachärzte auf dem VDÄPC-Kongress in Kassel, wie einer entsprechenden Pressemeldung zu entnehmen ist. "Brustimplantate, Lidkorrekturen oder das Beseitigen von sogenannten Tränensäcken - bei der ästhetisch-plastischen Chirurgie ist die Erwartungshaltung an das Ergebnis besonders hoch. Um Enttäuschungen zu vermeiden, müssen die Risiken und Erfolgsaussichten sehr sorgfältig abgewogen werden", liest der geneigte Redakteur und erfährt tolle Neuigkeiten über diverse Poformen. ""Filler, Facelift oder Po-Modellierung" - Doktern im OP-Kurs" vollständig lesen

Neuworte im Straßenverkehr

Fasziniert hatte ich bereits von dem Aufwand berichtet, mit dem die autogerechte Gesellschaft, vertreten durch ihre Minister, auf Kalamitäten im Bereich "teilstationäre Messanlagen" reagiert. Ich lese hier die aufwendigsten und differenziertesten Pressemitteilungen der Stadt Kassel. Wenn man sich mit allen öffentlichen Angelegenheiten so viel Mühe gäbe, wären wir alle bald "lückenlos" aufgeklärte Bürger. "Neuworte im Straßenverkehr" vollständig lesen