Skip to content

Kalender Kassel Ansichten 2017

Kalender Kassel Ansichten 2017
Kassel Ansichten 2017, Titelblatt, Monatsblätter mit documenta- und Grimm-Motiven
Nachricht an alle Fans des Kalender Kassel Ansichten und alle, die es noch werden wollen: Auch für das Jahr 2017 gibt es den Kalender mit den immer wieder überraschenden Motiven und Bildzusammenstellungen der documeta-Stadt Kassel von A. Lattrich Grafik-Design. "Kalender Kassel Ansichten 2017" vollständig lesen

Advent-Stell-Dich-Ein am Ostring

horizontaler Weihnachtsbaum mit Kerzen und kugelnDie Initiative Gemeinschaftsgarten Wesertor hatte am Sonntag, den 13. Dezember zum Advent-Stell-Dich-Ein am Ostring eingeladen. Ein geselliger Frühabend mit wärmender Suppe, Tee, Gebäck, Gitarrenklängen, Gesang und spontanen Gästen aus der Nachbarschaft. Weihnachtskugeln konnten von jedem Besucher mit schwungvollem Wurf am Weihnachtsbaum auf dem Rasen platziert werden.

Auszeichnungen für Schule am Wall: "Kinderrechteschule"

schule am WallBild zu 25 Jahre KinderrechteNachdem die Schule am Wall - Grundschule im Stadtteil Wesertor - kürzlich die Auszeichnungg als "Umweltschule 2014 – Lernen und Handeln für unsere Zukunft" vom Hess. Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz erhielt, folgte heute die Auszeichnung vom Deutschen Kinderhilfswerk als "Kinderrechteschule".
Die Schule am Wall erhält diese Auszeichnung als 3te Schule bundesweit. Die Kinder/Schüler und Schülerinnen hatten sich für die feierliche Übergabe keine langen Reden von den Erwachsenen gewünscht, sondern präsentierten ihre Arbeitsergebnisse bei einem Rundgang durch die Schule und ein buntes Programm auf der Bühne mit vielen Liedern zum Thema Kinderrechte und dem Umgang miteinander. Die Moderation lag natürlich auch in Kinderhand. Herzliche Gratulation und Dank an alle engagierten SchülerInnen und LehrerInnen der Schule am Wall.

Warum soll Träumen Arbeit sein? – Zu Arbeit, Ökonomie und Genießen

Fr 21. März 2014, um 18:00 Uhr, Vortrag von Dr. Mai Wegener (Psychoanalytikerin, Berlin) mit anschließender Diskussion. ORT: Nora-Platiel-Str. 3, Raum 212 (Universität Kassel, Holländ. Platz)
Wenn Arbeit eine Kraftverausgabung ist, die gegen einen Widerstand erfolgt, an was arbeitet sich dann die Traumarbeit ab? Und wer arbeitet hier überhaupt?
"Warum soll Träumen Arbeit sein? – Zu Arbeit, Ökonomie und Genießen" vollständig lesen

Wesertor: Stadtteilfrühstück Samstag 2. März um 9:30 Uhr

Wir laden zum Stadtteilfrühstück in die Mönchebergstraße 10 (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde) ein. Frau Sandra Lüning, die Stadtteilmanagerin wird Impressionen und Bilder zum Umbau des Stadtteilzentrums und Infos z.B. zur Einweihung mitbringen. Die bisher geplanten Aktivitäten im Stadtteil zum Stadtjubiläum „Kassel 1100“ werden auch vorgestellt. Wir freuen uns über ihr Kommen.

Kassel Kalender 2013


Der aktuelle Kalender 2013 „Kassel Ansichten” von A. Lattrich lädt wieder – wie im vergangenen Jahr – zu einer Entdeckungsreise durch Kassel ein. Denn zu sehen gibt es nicht die klassischen Kasselmotive, sondern eher die weniger bekannten Ansichten aus verschiedenen Stadtteilen - manche sogar mit einem ironischen Augenzwinkern. "Kassel Kalender 2013" vollständig lesen

documenta - Flohmarkt statt Kunstschau?

Bei der Suche nach Flohmarktterminen in Kassel stösst man auf die Webseite: Meine-Flohmarkt-Termine. Ab dem 9.6. bis 16.9. ist dort täglich terminiert: Die documenta 13 präsentiert ihre KünstlerInnen.
Die documenta also ein großer Flohmarkt? Sind Flöhe Künstler oder werden die "Kunstwerke" – zum Teil sah man ja wie Sperrmüll zu documenta-Standorten geschleppt wurde – gleich zu Flohmarktpreisen, für jeden erschwinglich angeboten? Welch eine demokratische Maßnahme!

Das Begehren des Gesetzes – Zur Psychoanalyse jugendlicher Straftäter

Vortrag „Das Begehren des Gesetzes“ von Bernhard Schwaiger, am Freitag, 3. Dezember um 19:30 Uhr im Eulensaal der Murhardschen Bibliothek, Brüder-Grimm-Platz 4a, Kassel. Am Samstag, 4. Dezember von 10:00 – 17:00 Uhr ist ergänzend zum Vortrag das Seminar „Subjekt und Gesetz“ mit Bernhard Schwaiger. "Das Begehren des Gesetzes – Zur Psychoanalyse jugendlicher Straftäter" vollständig lesen

Seminar: „Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse”

Sa. 9. Oktober ab 10 Uhr: Ein Seminar von Johanna Vennemann-Bär in der Reihe „Freud mit Lacan lesen”. Freuds „Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse” sind sowohl für die, die sich mit der Psychoanalyse vertraut machen wollen, wie auch für diejenigen, die sich seit langer Zeit mit ihr beschäftigen ein wirklicher Schatz. Es ist ein Werk, das berührt, denn Freud versucht darin die Manifestationen des Unbewussten in das Feld der Offensichtlichkeit zu bringen. "Seminar: „Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse”" vollständig lesen

Die beiden Seiten des Ideals






Die WERKSTATT für PSYCHOANALYSE, für SOZIALE und KULTURELLE BILDUNGEN lädt ein:
Vortrag und Seminar „Die beiden Seiten des Ideals”
von Achim Perner
, Sozialarbeiter, Psychoanalytiker, Berlin
Vortrag: Freitag, den 24. Sept. um 19.30 Uhr
Seminar: Samstag, den 25. Sept. von 10 bis 18 Uhr
ORT: Seminarraum im Moselweg 27, 34131 Kassel "Die beiden Seiten des Ideals" vollständig lesen