Skip to content

Sprayfläche in der Goetheanlage

Am Samstag in der "Goethe"
So sieht die am letzten Samstag neu gesprayte Fläche im Löschbecken am Basketballfeld aus. Die mit leuchtaktiven UV-Sprayfarben frisch gestaltete Wand zum Thema "Weltall"leuchtet auch jetzt noch besonders schön in den Abendstunden. Wer das gesamte Wandbild noch sehen möchte, sollte sich bald auf den Weg machen, denn sicher kommen schon bald wieder andere Sprayer.


Organisiert von der "station15" und der UV-Lichtkunstgruppe "Sinneswandeln" durfte am Samstag ab 18 Uhr zum Thema „Weltall“ mit fluoreszierenden Farben auf die legale Wand gesprüht werden - ab Einbruch der Dunkelheit verwandelten sich die Motive unter Schwarzlicht in eine leuchtende Weltall-Szenerie der anderen Dimension. Ab ca. 23:00 fand zudem eine Schwarzlicht-Capoeira-Performance der Kasseler Capoeira Gruppe „Associação de Capoeira Angola Dobrada“, statt: eine brasilianische Kampfkunst-Darbietung mit traditionellen Instrumenten, die man im öffentlichen Raum nur selten zu sehen bekommt. Zusätzlich gab es ab 20 Uhr das Angebot zum Midnight Street -Basketball
Bei sonnigem Wetter kamen viele Jugendliche zum Sprayen und ließen sich an der Wand im Löschbecken aus. Mit Einbruch der Dunkelheit begann die Capoeiragruppe mit ihrer Performance und zog das Publikum und vorbeilaufende SpaziergängerInnen in ihren Bann. Auch die fluoreszierende Wand ließ noch viele Zuschauer bis tief in die Nacht im Löschbecken verweilen. Alle Beteiligten bedanken sich ganz herzlich beim Ortsbeirat West (Wolfgang Rudolph), sowie beim Jugendamt der Stadt Kassel (Daniela Ritter) für die Förderung der Aktion für Jugendliche.


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen