Skip to content

Zur Sicherheit

Dringend zu empfehlen die Lebend-Ausstellung "Polizei hautnah" in einem Einkaufszentrum im Süden Kassels. Im Angebot noch bis zum 19.4.
Unklar ist noch, ob es zu Probeverhaftungen kommen wird. Jedenfalls konnten kleine Jungs schonmal auf den "Bock" klettern. Vielfältiges Info-Material klärt beispielsweise auf über die Sicherheit im Wohnviertel ("VORSICHT! Wachsamer Nachbar"), über die Möglichkeit, Kinder von Drogen fernzuhalten, führt den "Errichternachweis mechanische Sicherungseinrichtungen" etc. pp.
Der Auftritt dieser Einrichtung wird allgemein und auch in dieser Zeitung begrüßt und willkommen geheißen. Allerdings gibt es zusätzlich (weitgehend bereits verstorbene) Stimmen, die das "Schmachvolle einer solchen Behörde" und ihre "nirgends faßbare, allverbreitete gespenstische Erscheinung" (Walter Benjamin) aufgeschrieben haben. Natürlich nur angesichts einer derzeit unwahrscheinlich erscheinenden "gewaltlosen Einigung", die sich überall dort findet, "wo die Kultur des Herzens den Menschen reine Mittel der Übereinkunft an die Hand gegeben hat." Ob es uns noch einnmal vergönnt sein wird, den "Bock der gewaltlosen Einigung " zu besteigen und dies in einem Ausverkaufszentrum mit gleicher Leidenschaft ausgestellt zu sehen?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

klaus am :

Ziemlich kryptisch, Herr Reuter.

Martin am :

Alles, oder Walter Benjamin, oder "Bock"? Und wieso "ziemlich"?
Und wenn Sie, lieber Herr klaus, den Schlussseufzer gemeint haben sollten: Es ist die melancholische Stimmung, dass wir sie, die "gewaltlose Einigung", in diesem Leben wohl nicht mehr erleben werden. Stattdessen Pistole, Motorrad, Videokamera. "Errichternachweis mechanische Sicherungsenrichtungen", den gerechten Krieg etc. Der Seufzer haucht auch die Erkenntnis an, dass heute niemand auf eine Ausstellung "Gewaltfreies Zusammenleben hautnah" käme...

klaus am :

Sollte man "Gewaltfreies Zusammenleben hautnah" nicht etwa mit dem guten alten GV übersetzen? Wäre auch eine Variante...

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen