Skip to content

Freisprechanlage: 50. Sendung, und immer noch nicht besser!

Ja, es sollte eigentlich Feststimmung herrschen,
heute um 18-19 Uhr im Freien Radio Kassel. Die Sendung mit der Kommunikation und ihrer eingebauten Störung. Wir haben unsere Selbstbeschau als "Anhörung" bezeichnet.
"I hope we will all pass the audition", sagte John Lennon, als sie auf dem Dach Krachmusik gemacht hatten und anschließend aussagen sollten. Unser Verhör ist eine Selbstanhörung. Dazu bedient man sich am besten einer fast unberührten Sende-Institution, welche diesmal Frank Weißenborn darstellt. Er entlastet uns nicht nur vom Knöpfe-Schalten und -Walten, sondern er wird auch eigene Meinungen zur Sendung haben.
Wenn Gertrud Salm den Martin Reuter nicht daran hindert, werden wir wohl sprechen über das Konzept, die Pannen, die Erfahrungen, die gelungenen und ungelungenen Sendungen, über Spaß und Frust etc. Was eben in einem Medien-Baukasten so anfällt.
Es grüßen die Frequenzen: Kabel 97,8 - UKW 105,8

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

klaus am :

... und wann können wir das endlich auf kassel-zeitung goutieren?

Martin Reuter am :

nich immer so drängeln. Man will doch erstma seinen Saumagen verdauen und die Rote Bete mit der Spezialsauce von... (Na?)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen