Skip to content

Warnstreiks

Für den 26. September haben die Gewerkschaften ver.di, GEW, GdP, BAU und DGB die Landesbediensteten zu Warnstreiks aufgerufen.
Die von der Landesregierung hervorgerufene tariflose Situation und die damit verbundene Willkür soll nicht länger hingenommen werden.

Die Beschäftigten des Landes Hessen stellen sich folgende Fragen :

Einkommen und Arbeitszeit nur noch nach Gutsherrenart ?

Einkommenserhöhungen nur noch vor Wahlen ?

Hessen schlechter als andere Bundesländer ?

Ohne Tarifvertrag mit koch zurück in vergangene Jahrhunderte ?



Eine Kundgebung findet um 12:00 Uhr in der Friedrich-Ebert-Strasse in der nähe der Hessischen Bezügestelle statt.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

joe am :

Das wird auch Zeit das der Koch mal Kontra bekommt. Ausser geschicktem Populismus kommt doch aus Wiesbaden nichts positives.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen