Skip to content

China: Zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, zwischen Klischee und Wirklichkeit

Informationsveranstaltung mit Dr. Uwe Behrens (Transportökonom)

Dienstag, 28.06.2022 | 19.00 h | Café Buch-Oase,
Germaniastraße 14

Gerade vor dem Hintergrund des aktuellen Konflikts zwischen der Nato und Russland ist es wichtig, einen besseren Eindruck über Chinas Entwicklungen zu gewinnen und einen tieferen Einblick in das „Reich der Mitte“ zu erfahren. Deshalb freut sich das Friedensforum Kassel, Uwe Behrens als Referenten gewonnen zu haben.

Uwe Behrens gehört zu den wenigen chinakundigen Europäern, die das Land nicht nur aus Büchern, sondern aus persönlicher Perspektive sehr gut kennen. Er wurde 1944 in Prag geboren, wuchs in der ehemaligen DDR auf, absolvierte eine Lehre zum Stahlschiffschlosser und studierte Ökonomie des Schiffverkehrs in Dresden. erzählen.
Ab 1990 lebte er insgesamt 27 Jahre in China und arbeitete als Repräsentant und Geschäftsführer eines Joint-Ventures und nach seiner Pensionierung als Berater eines in Hongkong ansässigen Logistikunternehmens für China-Afrika-Transportprojekte.
2017 kehrte er nach Deutschland zurück und veröffentlichte das Buch „Feindbild China – Was wir alles nicht über die Volksrepublik wissen“. Ganz neu erschien von ihm in diesem Frühjahr das Buch „Der Umbau der Welt: Wohin führt die Neue Seidenstraße?“

Im Rahmen der Veranstaltung wird Uwe Behrens unter anderem auf die Geschichte und die rasante Entwicklung Chinas und auf die neue Seidenstraße eingehen. Ferner wird er den für Ende Juni geplanten Nato-Gipfel und die damit zusammenhängende künftige China-Politik des Westens thematisieren und natürlich auch über Land und Leute.

Der Referent ist persönlich anwesend, es besteht jedoch die Möglichkeit zur digitalen Teilnahme. Die Einwahldaten können beim auf der Homepage des Kasseler Friedensforums rausgefunden werden.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen