Skip to content

Mu Tante

Der Herr vom Gesundheitsamt ruft mich an und fragt mit fröhlicher Stimme:" Wissen Sie, warum ich anrufe?" "Jaha," flöte ich zurück: "Ich habe Corona!" Genau und vermutlich eine Mutante, das steht noch nicht fest. Mit mir sind ein Mitbwohner und zwei Mitbewohnerinnen unserer wunderbaren WG an Corona erkrankt und zwei nicht. Über uns allen wird eine Quarantäne ohne konkretes Enddatum verhängt. Wir laufen mit Masken und Einweghandschuhen in der Wohnung rum, desinfizieren ständig, auch die Klobrille und meiden gemeinsame Aufenthalte in der Küche.
Ich liege ohnehin mit Fieber im Bett und seit dem ich in der Nacht so derart keine Kraft mehr hatte, dass ich den Boden als Aufenthaltsort aufsuchte und danach ins Bett kroch, war mir ohnehin klar, wir haben Corona. Das Baby steckt es am besten weg, die Jungen sind schlapp und haben Halsweh - zuerst. Wir haben jeden Tag andere Symptome, mal ist der Geschmackssinn weg und so ein wenig noch vom Riechen da, dann schmeckt mir alles nach so einer Art süßer Seife. Dann macht der Kreislauf schlapp, dann beginnt die Husterei. Das ist nicht ohne, dieses Corona. Wir haben uns allesamt über eine Sprachenschule angesteckt, dort gab es 30 Erkrankte und 80 im Freundeskreis und es ist eine Mutante. Ich blase mit einem Trinkhalm in ein Glas Wasser, um die Lunge bei Laune zu halten. Gehustet wird nur mit aufgeblähten Wangen, das tut nicht so weh. Und trinken, trinken, trinken ist angesagt, samt allen Hausmitteln, die uns reichlich empfohlen werden.
Die ersten Tage geht alles seinen Gang, wir amüsieren uns über Verzerrungen in der Raumwahrnehmung, Kopfweh, Halsweh, Schnupfen etc. Aber irgendwann, so am 8. Tag, beginnen die schrecklichen Bilder, die ständig gezeigt werden - das allumfassende Bergamo - sich von der Schwelle zu lösen und sich auf meine Brust zu setzen. Ich bekomme Angst. Da kenne ich aber jemanden, mit dem ich über Angst sprechen kann, das hilft.
Das Ordnungsamt muss uns die Bestätigung für die Quarantäne geben. Das Ordnungsamt???? Haben wir falsch geparkt, jemand belästigt oder uns daneben benommen? Nein, die sind dafür zuständig und das dauert. Vorgestern kam dann die Bestätigung per Einwurfeinschreiben. Die braucht mein Arbeitgeber, um die Kosten vom Bund innerhalb eines Jahres zurückfordern zu können. Dort steht drin, dass wir die Wohnung nicht verlassen dürfen, keinen Müll rausbringen, natürlich nicht einkaufen. Ohne unsere herrlichen Nachbarn würden wir glatt verhungern. Morgen dürfen wir wieder raus und unser erster Gang wird zum Gesundheitsamt sein: testen lassen. Und ich fürchte, ich bekomme noch einen Zuschlag, bei mir ist noch nicht alles so, wie es sein könnte.
Sollte mir jemand nochmal erzählen, Corona sei eine harmlose Grippe, dann werde ich ihn anhusten, auch wenn ich sehr wahrscheinlich bald keine Corona mehr habe. Ein bisschen würgen wär auch nicht schlecht. Es ist vermutlich wie bei einer Grippe, aber sehr, sehr anders und sehr, sehr heftig.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Veronika am :

Beste Besserung und dann Frühlingstage ohne Ende!

Helmut am :

Ich wünsche allerschnellste Genesung und alles Gute!

Wolfgang am :

Gute Besserung und liebe Grüße

Seb am :

danke für den spannenden Bericht, allerdings Anmerkung:
> ? ... meine Omi hätte dir allerdings zurückgehustet, nur konnte sie es nicht mehr, denn sie ist an Grippe gestorben. Innerhalb von 3 Tagen war sie tot.


Komisch nur, dass gar kein Gesundheitsamt angerufen hat, wir und der Hausarzt keine Masken tragen mussten, uns auch nicht desinfiziert haben. Auch musste keiner in Quarantäne. seltsam

:-O

Gertrud Salm am :

Lieber Seb,
das tut mir sehr leid für Dich und Euch. Das geht manchmal so schnell. Ich hoffe, ich bin Dir mit meiner etwas flapsigen Bemerkung nicht zu nahe getreten. Ich gehe nicht von einer harmlose Grippe aus. Das wollte ich damit ausdrücken. Schönen Gruß Gertrud

Marlis Cavallaro am :

Ja, gute Besserung schrieb ich auch per Mail - es möge weiterhin aufwärts gehen!!!
"Harmlose Grippe" existiert einfach nicht.
Echte Grippe = Influenza ist sehr sehr schlimm. Siehe oben Tod der Oma. Tausende Tote jährlich, in manchen Jahren Zehntausende, weltweit Hunderttausende jährlich. Die Schwere hängt auch bei Influenza stets vom individuellen Immunstatus, der Erregermenge und der jeweiligen Variante zusammen, weshalb echte Grippe auch mal etwas harmloser verlaufen kann.
Es gab und gibt allerdings viele Leute, die schon immer saisonale Schnupfen/Erkältungen gewohnheitsmäßig, jedoch sehr unzutreffend "Grippe" genannt haben. Woraus erhebliche Missverständnisse entstehen können und entstanden.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen