Skip to content

... alles natürlich ohne Werbung.

Vor gerade einmal gut zwei Jahren startete der Hessische Kunst- und Kulturminister Boris Rhein höchstselbst das neu gestaltete Kulturportal Hessen, welches schon zuvor, seit 2007, über hessische Kulturereignisse online informierte.
Nun ist es sang- und klanglos verschwunden.

Eine Pressemitteilung des Ministeriums vom 1. Juli 2015 zitiert den Kunst- und Kulturminister: „... Unser Ziel ist es beispielsweise, dass das neue Kulturportal einen hessenweiten Überblick über alle kulturellen Veranstaltungen gibt. Das neue Kulturportal.Hessen.de ist erstmals auch für mobile Endgeräte optimiert und damit problemlos unterwegs abrufbar. Und das alles natürlich ohne Werbung.“
Das Bild zum Ereignis: Kunst- und Kulturminister Boris Rhein mit rotem Knopf beim Restart des Kulturportal Hessen
Der Minister weiter: "... Insgesamt 90.000 Euro stellen wir für Redaktion und die technische Unterstützung des Internetauftritts jährlich zur Verfügung. Kulturschaffende erhalten damit wieder eine Plattform, auf der sie kostenlos Termine und kulturelle Informationen veröffentlichen können“.

Nun ist das Geld offenbar alle. Die Adresse www.kulturportal.hessen.de ist seit einiger Zeit nicht mehr. Eine Pressemitteilung dazu ist nicht aufzuspüren.
Ist das das Ende der 10-jährigen Portalgeschichte? Es hat den Anschein.
Ein Trost bliebe jedoch: Alles natürlich auch weiterhin ohne Werbung.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen