Skip to content

attac-Radio: Der Widerstand gegen die Wasserprivatisierung in Thessaloniki

Die EU und IWF wollen Griechenland zwingen, die zwei grössten und ertragreichsten Wasserwerke in Thessaloniki und Athen an private Investoren abzugeben. Was sich ereignete, wie der Widerstand bisher erfolgreich organisiert wurde und welche Risiken den Verbrauchern und Beschäftigten drohen, darüber berichtete
GIORGOS ARCHONTOPOULOS, Präsident der Gewerkschaft der Wasserwerker in Thessaloniki
ins Deutsche übersetzt von Prof. Dr. Skevos Papaioannou, Soziologe, Uni Kreta, Gastprofessur in Kassel

Mitschnitt der Veranstaltung vom 27.4.17 im Café Buchoase, Kassel


download

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

klaus baum am :

Es ist ungeheuerlich: >>Die EU und IWF wollen Griechenland zwingen, die zwei grössten und ertragreichsten Wasserwerke in Thessaloniki und Athen an private Investoren abzugeben.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen