Skip to content

Von A nach B - "daneben schweigt die Zeit..."

....ob man auf den häufigen Reisen von und nach Kassel nicht ganz dicht war oder gedichtet hat, entscheidet irgendwann der Weltgeist.

Unterwegs A

Dazwischen

Irgendwo im Engelsraum
zwischen Nochnicht und Nichtmehr

Trümmer sichten und Schätze bergen
Lehm graben für die Ziegel kommender Bauten

darüber ticken Uhren
daneben schweigt die Zeit
oder fahren klagende Züge
aber nur von Zwischenraum zu Zwischenraum

Weggehen und Ankommen schweben
mit Sehnen und Lachen und Trotzdem
um das kleine Stete im Dunkeln
das pulsiert und zittert
und nicht mehr härmt und noch nicht leuchtet.

2009 marlis c.

Unterwegs B

Von Hometown nach Boomtown

laternen ziehen vorüber
im dunkeln
leuchtschnüre
auf schwarzem kleid
strahlen träume
ins nirgend-wo
herz fliegt durch die nacht
bang weiter
one hundred miles
away
from its
real home
nach dortend-wo
kein Schloss mehr ist
doch wo ist
das widersprechen
das sagt
du musst nicht fahren
es rast ein zug
es blitzt ein licht
es haucht ein frost
das ist alles
nur boskja sagt nein
das ist kein
plagiat
2017... marlis c.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

MR am :

ganz schön verdichtet!

Marlis Cavallaro am :

ganz schön verdoppelt - bedeutungsmäßig ...:-D

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen