Skip to content

23. März 2016 - Diskussion zum Campus: Die Plätze denen, die sie nutzen!

Diskussion zur Freiraumgestaltung auf dem Campus

15:30 Uhr
Campus Universität Kassel
im HCC
Hörsaal 6

Kommt vorbei und diskutiert mit!
Vertreter*innen der Universität, z.B. Kanzler und Präsident, und des Planungsbüros werden Rede und Antwort stehen und sich mit unseren Vorstellungen auseinandersetzen.
Bringt Freund*innen mit und stellt eure Fragen.

Link zur facebook-Veranstaltung

Link zu den aktuellen Plänen auf der Uni-Homepage

Vor drei Wochen wurde der Lucius-Burckhardt-Platz vor dem Café DesAStA früh am Morgen zerstört. Ohne vorherige Information. Ohne Mitbestimmung. Ohne Transparenz. Bäume und Hecken mussten der Neugestaltung der “Freianlagen” rund um das Hörsaal Campus Center weichen. Vor wenigen Tagen wurden die Pläne für diese Umgestaltung erstmalig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht – nachdem vor der Mensa, in der Arnold-Bode-Straße und auf dem Vorplatz des Campus Centers bereits Tatsachen geschaffen wurden. Schon seit der Benennung des Platzes nach Lucius-Burckhardt 2009 setzen sich Anwohner*innen, Mitarbeiter*innen und Studierende für den Erhalt des Lebens- und Begegnungsraumes ein, jedoch werden sie von der Hochschule ignoriert. Selbst ein Beschluss des Ortsbeirates Nordholland zum Erhalt der Bäume konnte die Verantwortlichen nicht von ihrem Vorhaben abbringen. Daher haben wir uns dazu entschlossen eine öffentliche Podiumsdiskussion zu organisieren, um mit den Verantwortlichen einen Dialog über die unmittelbare Gegenwart und Zukunft der Campusgestaltung zu beginnen, welcher von den Nutzer*innen des Platzes seit Jahren gefordert wird!

Presseartikel vom 25.02.2016

Stellungnahme des asta

Stellungnahme der Fachschaft Architektur, Stadtplanung und Landschaftsplanung

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen