Skip to content

Pappelfällungen in der Fuldaaue

Im Bereich der Seglergaststätte und am Waldauer Fußweg müssen umfangreiche Pappelfällungen durchgeführt werden, teilt das Umwelt- und Gartenamt der Stadt Kassel mit.
Bei den Parkplätzen an der Seglergaststätte müssen der Mitteilung des Amtes zufolge bereits gekappte Exemplare auf Grund zu geringer Restwandstärken und massivem Totholzbefall gefällt werden. Am stark frequentierten Waldauer Fußweg wurden bei der Baumkontrolle ebenfalls tiefgehende Höhlungen und gefährliches Trockenholz festgestellt.

Beide Maßnahmen seien aus Sicherheitsgründen dringend erforderlich und würden mit der Unteren Naturschutzbehörde bei einer Begehung detailliert abgestimmt. Das Fachamt nutzt das zurzeit frostige Wetter, da hierdurch die Schäden an Grünflächen durch Befahrung mit schweren Geräten gering bleiben. Die Besucher der Fuldaaue werden gebeten, die Sicherheitsabsperrungen zu beachten. Neue Bäume würden sobald wie möglich gepflanzt, heißt es im städtischen Pressedienst.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen