Skip to content

Jetzt auch in Kassel: Repair Café gegründet!

Kassel, 5. Juni - Es ist ein weltweiter Trend: Die Menschen wehren sich gegen die Wegwerfmentalität, die der Umwelt schadet und nur der Industrie nützt. Inzwischen gibt es Hunderte von Initiativen, die unter dem gemeinsamen Namen „Repair Café“ die Möglichkeit bieten, alltägliche Gebrauchsgegenstände von ehrenamtlichen Fachleuten oder ambitionierten Bastlern wieder funktionsfähig zu machen. Das kann das Bügeleisen oder der Toaster sein, der Schalter mit dem Wackelkontakt, der CD-Player, der Drucker oder das Telefon - ein Versuch lohnt immer und nebenbei trifft man nette Leute, mit denen man ohne den kaputten Fön nie in Kontakt gekommen wäre!



Das neue Repair Café hat Premiere am 27. Juni um 16 Uhr im Nachbarschaftstreff Vorderer Westen von Hand in Hand e.V. in der Samuel-Beckett-Anlage 12. Gesucht werden noch Gleichgesinnte mit handwerklichem Geschick und hilfsbereite Menschen, die in beiden Bereichen, nämlich „Repair“ und „Café“ gerne mithelfen möchten. Die nächsten Termine sind der 25.7. und der 29.8., jeweils 16 Uhr, also immer der vierte Freitag eines Monats.
Weitere Informationen bei Wolfgang Ehle, 0172 6905061, E-Mail repaircafe@xpedo.net, oder Bärbel Praßer, 0561 2876 276, E-Mail: west@handinhand-kassel.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Anonym am :

"Soziallyrik ist keine soziale Revolution."

http://www.textlog.de/tucholsky-amerika-buch.html

Wolfgang Ehle am :

...und was will uns der Anonymus damit sagen?

Klaus Schaake am :

Gute Sache, das! Muss man selber reparieren oder kann man auch Café trinken und reparieren lassen :-)

Wolfgang Ehle am :

Speziell Geistesarbeiter sind ja häufiger mit zwei linken Händen gesegnet. Ja, man kann reparieren lassen!

flipdot hackerspace kassel am :

wir begrüßen das aufs nachdrücklichste!

Wolfgang Ehle am :

Ich würde mich freuen, wenn ein PC-Hard- und Soft- Schrauber dazu käme! Da gibt's immer Bedarf.
Hier geht es natürlich nicht so professionell zu wie im Space. ;-))

Helmut am :

Werde versuchen zu kommen, das interessiert mich sehr!

Helmut am :

Ach so, noch was: Wie ist denn die Arbeitssituation dort, die meisten Dinge kann man ja nicht bloß mit einer aufgebogenen Haarnadel reparieren?! Gibt es (rudimentäres) Werkzeug, Material?

Anonym am :

Ich habe ein paar solcher "Haarnadeln" und wir werden dann eine Bestandsaufnahme machen. Das erste Treffen soll genau solche Fragen klären.

Dino0815 am :

Helmut erinnere mich bitte an den Termin, dann bringe ich auch meinen Koffer mit ;)

Stefan am :

Finde ich Super! Juhu! Werde kommen!

Anonym am :

Kommen auch Mädchen? Oder nur Technik-Nerds?

Wolfgang Ehle am :

Das wird sich zeigen. Aber 'ne Kontaktbörse wird es nicht - falls Du da was falsch verstanden hast!
Und ein Nerd-Treff wirds auch nicht. Hier geht's um defekte Bügeleisen, Kaffeemaschinen und Stehlampen, weniger um RAM und Bluetooth (aber auch).

Lothar Herzog am :

sehr begrüßenswert!!!

gerne-oldfashioned am :

Super-Idee, immerzu gedankenlos Wegwerfen finde ich nämlich blöd

MR am :

ME sollte das lila-romantisierende Logo repariert werden ---

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen