Skip to content

Oberbürgermeister mit Nazi-Vergangenheit – schafft Kassel jetzt eine ehrliche Vergangenheitsbewältigung?

Nach der Berichterstattung der HNA hat auch der Hessische Rundfunk in der Hessenschau vom 09. 10. 2013 das Thema aufgegriffen. Jetzt wäre es sehr zu wünschen, wenn in der Stadt tatsächlich eine ernsthafte Betrachtung der Vergangenheit stattfinden würde.
Zuletzt hat die große Koalition aus CDUFDPSPDGRÜNE bei der Diskussion über den Antrag der Kasseler Linken zur Aberkennung der Ehrenbürgerschaft von August Bode diesbezüglich peinlich gekniffen und versagt. Zur Erinnerung: August Bode, Rüstungsunternehmer, Mitglied der NSDAP, Ausbeuter von Zwangsarbeitern. Hier weiter lesen

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Anonym am :

Der Link funktioniert nicht...

Kai Boeddinghaus am :

Danke. Jetzt geht es.

blogwart am :

Moral im Dunstkreis von Politik und regionalen Wirtschaftsschwergewichten?
Ungefähr genauso wahrscheinlich wie eine Regierungsbeteiligung
der LINKEN auf Bundesebene in den nächsten 20 Jahren...

MR am :

Die Intervention ist zugleich intelligent und blöde. Wie kann es einem Linken passieren, mit Gräueln Politik zu machen? Und dabei das 'bürgerliche' Hilflos- bzw. Tarnungs-Vokabular anzuwenden: "ernsthafte Betrachtung der Vergangenheit"; "ehrliche Vergangenheitsbewältigung". Schon das in den 50ern sehr beliebte Wort "Vergangenheitsbewältigung" alias "Persilschein" ist Propaganda. Da lässt sich nichts bewältigen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen