Skip to content

Jahresempfang der Stadt mit Kinderbetreuung

Auf Initiative des Stadtverordnetenvorstehers Jürgen Kaiser wird während des Neujahrsempfangs der Stadt Kassel am Samstag, 20. Januar 2007, eine Kinderbetreuung angeboten.
Der Einladung zu dieser traditionellen Veranstaltung folgten bislang nur wenige junge Familien. Dies könnte, so Kaiser, auch daran liegen, dass ihre besondere Situation nicht beachtet werde. Es sei ihm wichtig, die Bedeutung von Familie für die Stadt Kassel und die Gesellschaft insgesamt hervorzuheben. Er habe daher angeregt, in einer Zeit, in der Kinder aus vielen Bereichen des Lebens praktisch verschwunden seien, von Seiten der Stadt ein Zeichen zu setzen.

"Politik, und hier symbolisch das Rathaus, soll gerade gegenüber jungen Menschen Offenheit ausstrahlen, zur Mitgestaltung auffordern und dabei deren besondere Lebenssituation achten", sagte Kaiser. Es sei daher geplant, den teilnehmenden Müttern und Vätern während der Veranstaltung für ihre Kinder geschützte Räumlichkeiten mit Betreuung und Kinderprogramm anzubieten. "Ich hoffe", so Kaiser, selbst zweifacher Familienvater, "dass unser Angebot nicht nur als Zeichen wahrgenommen, sondern auch lebhaft genutzt wird."

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen