Skip to content

Gute Nachrichten waren aus

An den zunehmend kühler werdenden Abenden des flüchtenden Sommers, bringen die Nachrichtenmeldungen einen Extraschub Tristess ins Gemüt. Nicht genug damit, dass die Nachrichten des Großen Weltgeschehens so düster sind, wie lange nicht mehr, liefert uns die Lokalpresse detailgetreu und möglichst mit Fotos, sämtliche Verkehrs- und Haushaltsunfälle der Umgebung. Verletze, Schwerverletzte, Tote, Brennende Autos, dann wieder das Gesicht von Merkel und die Titten von Kate.

Beim lesen der Lektüre, spüre ich, atemnotgleich nach Schmäh- und Schimpfworten ringend, dass ich langsam anfangen müsste zu schreien.
Nein, ich bin nicht zufrieden.

Ist es journalistisches Gesetz, dass die Lokalpresse auch nur schlechte Botschaften melden darf, wenn das Weltgeschen mit schlechter Nachricht angefüllt ist? Oder gibt es gar nichts Erfreuliches in 50 Km Umkreis zu melden?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mitschreiber am :

Mit kassel-zeitung steht Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem Sie Ihre Medien-Realität selbst gestalten können. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft von Ihnen Lesen.
Festzustellen, dass die hiesigen Medien und andere so sind wie sie sind, hilft da nicht wirklich weiter.

MR am :

Ach Herr Mitschreiber, er oder sie oder oder x oder ES es hat doch nur Wahres genannt: Die letzte Gute Botschaft war das Evangelikum! Kommentiert durch arbeitslose Schriftsteller und -setzer...

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen