Skip to content

Für die Zeit nach dem Öl

Pedalbetriebener Holzspalter
Das Low-tech Magazine (Doubts on progress and technology) veröffentlicht gut recherchierte Artikel zu auf den ersten Blick hinfällig gewordener Technik. Die Diskussion pedalgetriebener Energieerzeugung oder von Autos mit elektrischen Antrieben bringt Erstaunliches: Deren Reichweite hat sich in den letzten hundert Jahren kaum verändert, da Fahrzeuggewicht und Komfort jeden Vorteil besserer Batterien aufbrauchen. (Ebenfalls einen Blick wert: Das No Tech Magazine)
Dieser Fund steht für mich im Kontext zur Sendung Alternativlos 18, in der es ausführlich um Szenarien nach "Peak Oil" geht, und wie man sich auf den Weltuntergang vorbereiten kann. Letzteres nicht ganz ernst gemeint, im Detail jedoch von beklemmender Ernsthaftigkeit: Sammlung von handwerklichem Wissen um die Reparatur von Dingen, Aufbau von Netzwerken zu Menschen mit grundlegenden Fähigkeiten.

Eine weitere Gedankenverbindung besteht zu dem gerade gelesenen Roman Biokrieg von Paolo Bacigalupi, die Dystopie einer nach-fossilen Gesellschaft, in der ein Großteil der Energie mit Muskelkraft bereitgestellt, und - ein unrealistisches Detail - in Spannfedern gespeichert wird. Im Roman findet sich auch das Szenario einer aus dem Ruder gelaufenen Gentechnik, erstaunlich, in wie vielen Veröffentlichungen dieses Thema gerade auftaucht.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Klaus Schaake am :

Vielleicht passend dazu: http://www.offene-werkstaetten.org/seite/offene-werkstaetten

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen