Skip to content

70 Jahre Krieg

Vor 70 Jahren begann die deutsche Wehrmacht den Krieg gegen die Sowjetunion. Die Volkshochschule Region Kassel, die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kassel e.V., die Jüdische Gemeinde Kassel und das Bündnis gegen Antisemitismus zeigen in Kooperation mit dem Filmladen e.V. vom 20.06. bis zum 22.06.2011 drei Filme, die sich aus unterschiedlicher Perspektive mit dem Krieg auseinandersetzten.
Alle Veranstaltungen beginnen jeweils um 17.00 Uhr im Filmladen Kassel, Goethestr. 31
Anhand der ausgewählten Filme soll die gesellschaftliche Rezeption über die an der deutschen Vernichtungspolitik jeweils beteiligten und über die von ihr betroffenen Individuen reflektiert werden. An allen drei Nachmittagen führen Referenten jeweils kurz in die Thematik ein und stellen die Filme vor. Danach stehen sie für Fragen und Diskussion dem Publikum zur Verfügung.

Montag, 20.6. 2011: „Hunde wollt ihr ewig leben?“, Regie: Frank Wisbar, Buch: Frank Wisbar, Frank Dimen und Heinz Schröter, BRD 1959; Referent: Thomas Ewald (VhS Region Kassel)

Dienstag, 21.6. 2011: „Defiance“, Buch und Regie: Edward Zwick, mit Daniel Craig, USA 2008; Referentin: Dr. Eva-Maria Schulz-Jander (CjZ Kassel)

Mittwoch, 22.6. 2011: „Komm und Sieh“, Regie: Elem Klimow, Buch Ales Adamowitsch, SU 1985; Referent: Jonas Dörge (BgA-Kassel)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen