Skip to content

Veranstaltungsreihe "Argumente, Alternativen und neue Ideen!"

Im Rahmen des Widerstands gegen das geplante Logistikgebiet in Neu-Eichenberg laden wir zu einer Veranstaltungsreihe "Argumente, Alternativen und neue Ideen!" ein, in der wir zeigen möchten, dass über das geplante Logistikgebiet zwar in Neu-Eichenberg entschieden wird, die Konsequenzen jedoch wesentlich weitreichender sind.

Wir möchten daher über Klimapolitik, Ansiedlungen, Versiegelung und auch über Alternativen sprechen.
Für alle Veranstaltungen ist der Eintritt frei.
Wir freuen uns auf euer Kommen!

"Veranstaltungsreihe "Argumente, Alternativen und neue Ideen!" " vollständig lesen

Beton kann man nicht essen – kein Logistikzentrum in Neu-Eichenberg!

In der Gemeinde Neu-Eichenberg, wo Niedersachsen, Hessen und Thüringen aneinander grenzen, soll wertvolles fruchtbares Ackerland zubetoniert werden. Ginge es nach Lokalpolitikern und Wirtschaftsvertretern, entstünde auf einer Fläche von 800.000 m² (= 80 Hektar) das „größte Logistikzentrum im Herzen Europas“ - ein Umschlagplatz für Güter im internationalen Warenverkehr.

"Statt auf Nachhaltigkeit unter regional selbstversorgendem Prinzip, wird im Fall des Logostikzentrums auf Überregionalität und Konsum gesetzt, an dem die wenigsten profitieren."

Stellvertretend für viele die Stimme einer Anwohnerin:
"Wenn das Logistikzentrum kommt, ziehen meine Familie und ich hier weg. ich will weder im Diesel-dreck ersticken noch im LKW-lärm schlafen noch im alltäglichen Verkehrswahnsinn auf dem Fahrrad überrollt werden. und meinen Kindern erspare ich das auch."

Bitte helft mit durch Unterzeichnen der Petition gegen das Logistik-Zentrum Natur und Lebensqualität zu schützen:

https://www.openpetition.de/petition/online/beton-kann-man-nicht-essen-kein-logistikzentrum-in-neu-eichenberg

Danke!

Logistik-Zentrum-Wahnsinn