Skip to content

"Dezernent missachtet Stavo-beschluss zur Stromausschreibung"

Das verlautbaren die Grünen in einer Pressemeldung.
"Wir sind empört, dass der Beschluss der Stadtverordnetenversammlung, nur noch Strom einzukaufen der aus regenerativen Energien stammt, vom zuständigen Dezernenten Witte nicht umgesetzt wird“ erklärt Karl Schöberl, Mitglied der Rathausfraktion B90 / Die Grünen."
Doku PM:
„Bereits im Februar 2008 hatte die Stadtverordnetenversammlung beschlossen nur noch so genannten Ökostrom für die Einrichtungen der Stadt Kassel auszuschreiben. Der Kasseler Entwässerungsbetrieb KEB hatte im vergangenen Jahr Stromlieferungen im Wert von ca. 4 Mio. Euro allein nach günstigstem Preis ausgeschrieben und demzufolge auch nur „Normalstrom“ eingekauft.
Nach Auskunft des Magistrats beabsichtigt der KEB auch für die Zukunft Stromlieferungen allein nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu vergeben. „Herr Witte ist nicht nur Stadtbaurat sondern auch Umweltdezernent. Dass er sich als solcher nicht für die Umsetzung umweltpolitischer Vorgaben der Stadtverordnetenversammlung einsetzt ist ein Skandal“

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen