Skip to content

von Futton ... über ... bis Fisch



2 Minuten später schwängert mitten auf dem Kontinent ein penetranter Fischgeruch die Luft und ich verliere ein wenig die Orientierung - für Momente wähne ...
... ich mich an der Küste und gleichzeitig realisiere ich die Entfernung von hier bis ans Meer und komme zu dem Entschluss, dass der Fisch nicht frisch sein kann. Diese Begründung verhindert einen Spontankauf und rettet mich vor Sodbrennen.
Zudem wird mir schlagartig klar, dass vor vielen Jahren anstatt der Fische hier mal, damals von vielen Wg-isten bevorzugte Futtonbetten im Schaufenster lagen. Besser die Fische hier als im Bett.
Später verkaufte dann eine antiseptisch wirkende, wasserstoffweiß gefärbte Dame im fortgeschrittenen Alter gebrauchte Zeitschriften, von Max, Geo, Jerry Cotton, Micky Maus ... und hinter einem Vorhang Pornos zu einem unverschämt hohen Preis. Zu mir fasste die Dame nie so richtig Vertrauen, ich war ihr zu freundlich, grüßte sie und erst nach einem Jahr verzog sich ihre Maske zu einem kleinen Lächeln. Der tote Hering erinnert mich daran.
aus der Serie: 5 Minuten zum Brötchenholen und zurück - Ansichtssachen der electricity Bildwerke

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen