Skip to content

VIDEO: Schul-Klettercup 2008

Zum ersten Mal veranstaltet die Sektion AlpinClub Kassel des Deutschen Alpenvereins – in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel einen Schul-Klettercup. Alexander Rink im Gespräch mit OAK (Optischen Anstalten Kassel) über die Veranstaltung am 31. Mai



Immer mehr Schulen erweitern ihr Sportangebot. Immer mehr Pädagogen sehen im Klettersport nicht nur einen attraktiven Freizeitspaß, sondern auch eine sinnvolle Erweiterung des klassischen Schulsports. Denn: Klettern erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Jung und Alt. Klettern fördert die Koordination, die Kraft, die Kondition, aber auch die Kommunikation und die sozialen Kompetenzen – und das mit viel Spaß. Die Sektion AlpinClub Kassel des Deutschen Alpenvereins lädt – in Zusammenarbeit mit der Stadt Kassel und der Kletterhalle Vertical World – alle Schulen der Stadt Kassel ein zum 1. Kasseler SCHUL-KLETTERCUP 2008 am 31. Mai
in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr
in der Kletterhalle Vertical World
(Unternehmenspark Kassel), Lilienthalstrasse 23, 34123 Kassel
Wettkampfregeln und mehr
Vorgesehen sind eine Einzelwertung sowie die Vergabe des Schulcups. Schülerinnen und Schüler starten getrennt in je 3 Wettkampfklassen der Jahrgänge 5/6, 7/8 und 9/10. Für jede Wettkampfklasse können je Schule max. 3 Teilnehmerinnen und 3 Teilnehmer gemeldet werden. Der Wettkampf ermöglicht die kostenlose Teilnahme für alle – vom Anfänger bis zum Profi. Verschiedene Spielarten des Klettersports werden erlebbar. Die Ausrüstung wird vom ACK gestellt.
Bequeme Bekleidung und Turnschuhe sind sinnvoll.

Kontakt: Volker Müller
e-mail: Info@DAV-AlpinClubKassel.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen