Skip to content

Heute im Schlachthof: Rigmor Gustafsson

Ein Rollenwechsel. Ist es einer? Als Interpretin kennt man die schwedische Jazz-Sängerin Rigmor Gustafsson. Also als Musikerin, die ihre Stimme den Songs anderer Komponisten und Texter leiht. Und von nun an: auch als Songkomponistin. Eine CD ausschließlich mit eigenen Liedern liegt hier vor. Alle Kompositionen stammen von Rigmor Gustafsson selbst; die meisten Texte auch.
Das ist in der Reihe ihrer (ACT-) Veröffentlichungen etwas völlig Neues. Es ist eine zusätzliche Facette dieser Sängerin, deren Vorgänger-Alben in Deutschland mit dem Jazz-Award ausgezeichnet und in Schweden regelmäßig vergoldet wurden und die mit diesen CDs in die Pop-Charts kam. Die Kritik feierte sie: nicht zuletzt 2004 die Süddeutsche Zeitung als „beste Interpretin des Jahres“, andere als Stimme, die „zu Herzen“ geht (KulturSpiegel) oder mit „Reichtum an Farben“ sowie „Natürlichkeit und Wärme“ besticht (Frankfurter Rundschau). Wer nun das neue Programm hört, merkt schnell: Rigmor Gustafssons große Einfühlungsgabe für fremde Songs trägt besondere Früchte in den eigenen. Als Sängerin mit großem musikalischen Vokabular und dem Sinn für viele unterschiedliche Farbnuancen ist sie auch eine Komponistin mit genau diesen Eigenschaften. Das Liederschreiben erscheint hier als ganz logische Fortsetzung des Interpretierens. Und eine eigene, vielfältige, feine Songwelt blättert sich auf: SoulBlues, Joni-Mitchell-touch, Burt-Bacharach- und Michel-Legrand-Referenzen, Swing 'n' Folk, heartbreaking Balladen - dies alles vereint in ureigenen Gustafsson-Kompositionen. Die schwedische Vokalistin selbst dazu: “... these songs are all my own musical constructions and I definitely feel more exposed than before ... every brick and frame concerns me so much more ... I am alone with you. And it feels good “.
Aus Schweden - Ihr date heute Nacht: Rigmor Gustafsson.


20:30 Uhr
18 € / 16 €
JazzClub Schlachthof
VVK: Kulturzentrum Schlachthof

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

martina am :

Andrew Lloyd Weber!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen