Skip to content

»Weihnachten im Schuhkarton« - Königs-Galerie unterstützte Kinder in Not

Der Projektträger »Geschenke der Hoffnung e. V.« veröffentlichte jetzt ein neues Rekordergebnis der diesjährigen Aktion »Weihnachten im Schuhkarton«. Die weltweit größte Geschenk-Aktion ihrer Art für Kinder, die keine Weihnachtsfreude kennen, beschenkte 450.138 Kinder in 17 Ländern auf drei Kontinenten.
Doku Pressemeldung:
Der Projektträger »Geschenke der Hoffnung e. V.« veröffentlichte jetzt ein neues Rekordergebnis der diesjährigen Aktion »Weihnachten im Schuhkarton«. Die weltweit größte Geschenk-Aktion ihrer Art für Kinder, die keine Weihnachtsfreude kennen, beschenkte 450.138 Kinder in 17 Ländern auf drei Kontinenten. Der Projektträger »Geschenke der Hoffnung e.V.«, der die Aktion seit 1996 im deutschsprachigen Raum durchführt, freut sich über die große Resonanz im elften Jahr.

Die Königs-Galerie unterstützte diese Aktion mit 376 Schuhkartons und 532,96 € als Einnahmen von eifrigen Spendern.

Vom 1. - 17. November 2007 wurden an 3.498 registrierten Abgabeorten bundesweit Schuhkartons abgegeben und von dort aus in das Berliner Zentrallager transportiert. Noch bis zum 22. Dezember werden die Geschenke aus dem Zentrallager auf die Reise zu den kleinen Empfängern in Osteuropa (Armenien, Bulgarien, Kroatien, Litauen, Moldawien, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Südafrika, Ukraine, West-Bank und Weißrussland) geschickt. Neu hinzugekommen sind Albanien, Georgien, Kasachstan und der Kosovo.

Auch in diesem Jahr wurden zahlreiche Schuhkartons ohne die erbetene Spende in Höhe von 6,00 Euro für den Transport und die gesamte Abwicklung abgegeben. Selbstverständlich gehen diese mit auf die Reise. Dennoch sucht der Projektträger Päckchen-Paten, die einen oder mehrere Schuhkartons adoptieren: Geschenke der Hoffnung e.V., 12249 Berlin, Kontoverbindung: 104 102, Kreditinstitut: Postbank Berlin, Bankleitzahl: 100 100 10.

Hintergrund
»Geschenke der Hoffnung e.V.« ist ein christliches Werk mit internationalem Profil, das Menschen in Not hilft und das Evangelium weitergibt. Ziel der Arbeit ist es, Bedürftige, ungeachtet ihres religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrundes, zu unterstützen. Der Verein ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD). Er trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI), ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und darf das Prüfzertifikat der Deutschen Evangelischen Allianz führen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen