Skip to content

Neulich beim Krämer...

... Herr Schaake, wir müssen reden!
Kurz vor dem berühmten Saturday Night Fever breche ich in der Dämmerung noch zur Jagd auf, damit das kleine, sympathische Eineltern-Kleinkollektiv über die Runden kommt.
Weil ich ja auch sonst arm an sozialen Kontakten bin, werde ich, wie es manchmal zu befürchten ist, ...
... wenn man sich als quasi öffentliche Person - zumindest denken die anderen das immer von einem und meinen, sie könnten einen mit ihrem Kummer, ihren Sorgen oder ihrem nordhessischen Gemähre egal wann auf den Sack gehen - direkt an der Brottheke von einer etwas älteren Nachbarin von schräg gegenüber abgefangen: "Herr Schaake, wann ist denn das neue Heft fertig? Herr Müller (den wir hier mal so nennen) sagte, Sie würden einen Bericht über uns machen?"
"Wenn es soweit ist", meckere ich etwas unwirsch und erkläre ihr, dass es manchmal wichtigere Dinge im Leben gibt, als ein Magazin fertig zu machen.
Sie rechtfertigt sich damit, dass besagter Herr Müller wiederum ihr täglich auf die Eierstöcke ginge (was sie als anständige deutsche Nachbarin so natürlich nicht formuliert) und wissen wolle, wann das Heft erscheine. Er sei halt schon älter und da habe man keine Geduld. "Ich dachte immer, wenn man älter wird, hätte man mehr Geduld, als in jungen Jahren", sage ich. "Was soll denn das mit mir noch werden, wenn ich jetzt schon keine habe?" frage ich sie. "Na da haben Sie ja heute was gelernt", belehrt mich die Nachbarin und verabschiedet mich.
Sollte sich das bewahrheiten, dann kann es im Alter ja noch heiter werden...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen