Skip to content

07.05.2019 out-point

4. Kasseler Kulturelle Vielfalt
20 Jahre OUT-POINT
20:00 Uhr | Eintritt 15,- Euro | Abendkasse 18,- Euro

Nachdem out-point ab 2001 mehrere CDs veröffentlichte, einige Hörfunk- Sendungen im Hessischen Rundfunk bestritten hat und große Erfolge bei vielen Auftritten und einigen Tourneen mit internationalen Gästen feiern konnte, folgte eine über 10jährige Schaffenspause. Nachdem die An- und Nachfragen nach dieser außergewöhnlichen Band bis heute nicht abbrechen, haben sich die drei Musiker entschlossen ihre Musik erneut in ihrer Grundformation vorzustellen. Nicht verwunderlich, dass die sich hierfür das Kasseler Theaterstübchen aussuchen, wo 1999 ihr erster Auftritt stattfand.

out-point steht in der Tradition der pianolosen Posaunen-Trios, die sich besonders durch rhythmische Energie und improvisatorische Freiheit auszeichnen. Treibende Rhythmen und Klangmalereien wechseln sich ab, dargeboten mit einer Spielhaltung, die immer den Spaß an einer virtuos angereicherten Kraftentfaltung erkennen lässt, ohne klanglichen Forschungen den Raum zu nehmen.

Mitreißende Grooves, wechselnde Klangbilder, dichte Interaktionen und jede Menge Geschichten erwarten das Publikum. Die prägenden Kompositionen leben vom improvisatorischen Fort- und Weiterspinnen. Doch out-point kommt immer auch auf den Punkt, verliert sich nicht in Endlos-Erzählungen. Im Triolog fällt den Musikern so viel ein und so viel zu, dass es nie langweilig wird. Dabei ergänzen und verschränken sich die Funktionen, kann die Melodie mal vom Bass und die Begleitung mal von der Posaune übernommen werden, sorgen alle drei gemeinsam für den rhythmischen und klanglichen Zusammenhang bzw. Zusammenhalt. outpoint geht es dabei um feinsinnige Assoziationen, nicht um Vordergründiges. Mit allen Titeln verbinden sich Geschichten und Erzählungen der Bandmitglieder. Was als Background interessant erscheint, braucht man aber nicht zu wissen, um sich an den Kängen des Trios zu erfreuen, die drei von out-point sagen alles mit ihrer Musik.

Detlef Landeck (Kassel) – trombone, electronics
Heiko Pape (Kassel) – accustic bass, bass-guitar
Joe Bonica (Gießen) – drums, percussion

Online-Tickets unter: https://theaterstuebchen.reservix.de/events

Theaterstübchen
Jordanstraße 11
34117 Kassel
Email: markus@theaterstuebchen.de
www.theaterstuebchen.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen