Skip to content

StadtLabor extra – Buen Vivir: Alberto Acosta spricht über das Wissen der Anden für eine Welt jenseits des Wachstums

Alberto Acosta in Witzenhausen


Download: stadtlabor2015-06-18-acosta-ohnemusik.mp3
"Gutes Leben für alle statt Dolce Vita für wenige", formuliert Alberto Acosta, ecuadorianischer Wirtschaftswissenschaftler, Politiker und Intellektueller, kurz und knapp das Prinzip des Buen Vivir.
Das StadtLabor des Freien Radios Kassel dokumentiert den Auftritt des seinerzeitigen Präsidenten der verfassunggebenden Versammlung Ecuadors und Ex-Präsidentschaftskandidaten im Capitol-Kino in Witzenhausen am 21. April 2015. Thomas Pampuch, Journalist und Lateinamerika-Kenner führte zu Beginn ins Thema ein.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen