Skip to content

Brillenfrau und Hundemann

Der Hundemann steht an der Tramhaltestelle Stadthalle – neudeutsch Kongress Palais – ausnahmsweise an diesem Abend mal ohne Hund, weil ein offizieller Empfang gereicht wurde, für den es sich nebenbei auch noch Jackett und Mantel überzuwerfen galt.
Drei Minuten bis die Vier kommt. Wunderbar. Er kramt schon mal seine Geldbörse aus dem Rucksack, steckt sie in die Innentasche seines Jacketts und denkt darüber nach aus Ersparnisgründen gleich ein Fünfer-Ticket zu ziehen.
Die Bahn kommt. Zielstrebig geht der Hundemann ohne Hund auf den Fahrkartenautomat zu, um sich sein Fünfer-Ticket zu ziehen.
In unmittelbarer Nähe des Automaten sitzt eine blonde Brillenträgerin mittleren Alters. Sie sieht, wie der Mann entschlossenen Blickes, schon mit seiner Geldbörse in der Hand, auf den Automaten zusteuert.
"Wollen Sie zum ICE-Bahnhof?", fragt sie den Hundemann ohne Hund. "Ich könnte Sie mitnehmen. "Wie jetzt?", fragt der Mann. "Ich habe eine Jahresticket und kann nach 19 Uhr eine weitere Person mitnehmen", sagt die Frau. "Für einen Euro nehme ich sie mit zum ICE-Bahnhof."

Der Hundemann ohne Hund überlegt kurz. "Ich kann Ihnen meine Jahreskarte zeigen", insistiert die Frau währenddessen.
"Ich muss aber auf die Marbachshöhe", sagt der Mann und denkt: "Okay", wenn ich jetzt für einen Euro bis zum ICE-Bahnhof mitfahre und mir dann noch eine Kurzstrecke ziehe, kommt's auf's Gleiche raus."
Seine Geldbörse, die er immer noch in der Hand hält, macht er auf und gibt der Brillenträgerin einen Euro. "Danke", sagt sie.
Der Hundemann ohne Hund sagt: "Ich habe schon mal davon gelesen, dass Leute mir Ihren Hessen-Tickets so was machen, um ein bisschen Geld einzuspielen." "Da muss man viel Zeit haben", sagt die Brillenträgerin, die zwischendurch an ihrer Aldi-Tragetasche, die rechts auf dem Sitz neben ihr liegt, herum nestelt.
"Meine Jahreskarte Kassel plus kostet 580 Euro. Und ich rechne das davon runter, wenn ich jemanden mitnehme. Klappt aber nicht immer", sagt die Brillenträgerin. "Ich hab' ja gedacht, ich könnte mal einen gescheiten Mann treffen", fährt sie fort.
"Auch ein interessanter Plan, das als Kontaktmöglichkeit zu nutzen", sagt der Hundemann ohne Hund.
"Aber bei der letzten documenta hatten alle Männer eine Frau dabei", erzählt die Brillenfrau.

"Was mache ich jetzt eigentlich, wenn wir am ICE-Bahnhof ankommen?", fragt der Mann. "Dann muss ich mir ja überlegen, ob ich schwarz weiterfahre, wenn Sie da jetzt aussteigen."
Der Brillenfrau im Rücken sitzt eine andere Frau, die den Dialog zwischen Brillenfrau und Hundemann ohne Hund mitbekommen hat.
Sie dreht sich um und fragt: "Bis wohin müssen Sie denn? Ich könnte Sie bis zum Hasselweg mitnehmen."
Die Bahn kommt am ICE-Bahhof an. Die Brillenfrau steigt aus und verabschiedet sich.
Der Mann denkt: "Okay, wenn ich jetzt für einen Euro von der Stadthalle bis bis zum ICE-Bahnhof gekommen bin, lege ich noch 50 Cent drauf und fahre mit der anderen Dame bis zum Hasselweg. Von da aus ist es nur noch eine Station. Da werden die Kontrolleure um diese Uhrzeit schon nicht aufschlagen."

Der Hundemann ohne Hund fängt an, in der Geldbörse nach Kleingeld zu suchen. Als er die 50 Cent zusammen hat, reicht er sie in Richtung der anderen Frau. Die winkt ab. "Ist schon okay", sagt sie.
Am Hasselweg steigt die Frau aus. Der Hundemann ohne Hund bedankt sich und fährt noch eine Station weiter.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

. am :

Nee, nee, nee, eher brennt die KVG!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen