Skip to content

Unterhaltung

Zwei junge Straßenbahnfahrgästinnen setzen sich zum Autor auf eine 4er-Sitzgruppe in der Bahn. „So kann man sich besser unterhalten“, sprach sie und zückte ihr Smartphone. Kurz darauf tippt und wischt auch ihre „Gesprächspartnerin“ auf einem „Tatschscreen“. Das nennt man heute also sich unterhalten.
Nach etwa fünf Minuten unterhalten sich die beiden auch tatsächlich mündlich.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen