Skip to content

Foto Folgen: Hochschule für Bildende Künste Hamburg zu Gast in Kassel

Wozu überhaupt noch Fotografie? Diese Frage stellen sich die Studierenden der Hochschule für Bildende Künste Hamburg in ihrer Ausstellungsreihe „Foto Folgen“. „Hamburger Hefte“ betiteln sie ihre Ausstellung, die nächste Woche Mittwoch um 18 Uhr im Säulengang der Kunsthochschule Kassel eröffnet wird und noch bis zum 16. Mai zu sehen ist.
Am Anfang standen ein paar Studenten, die ihren etwas verschlafenen Fachbereich wiederbeleben wollten. An der von Malern und Bildhauern dominierten Hochschule für bildende Künste in Hamburg hatte die Fotografie einen schweren Stand. Mit der Ausstellungsreihe „Foto Folgen“ rückten die Studenten ihr Medium kurzerhand selbst ins Zentrum der Hochschule, in deren Galerie nämlich.

Im Wochentakt veranstalteten sie dort Ausstellungen und Gespräche, sie experimentierten, luden Gäste ein – und sie insistierten: Wozu überhaupt noch Fotografie? Wo positioniert sie sich nach der digitalen Revolution? Wie kann sie sich als Kunst behaupten? Lassen sich eigentlich noch sinnvolle Grenzen ziehen zwischen Fotografie, Malerei, Installation und Konzept?

Im Februar diesen Jahres war auch die Fotoklasse von Prof. Bernhard Prinz der Kasseler Kunsthochschule zu Gast in Hamburg und gestaltete die Ausstellung zur mittlerweile 43. Foto Folge. Jetzt haben die Kasseler Fotografiestudenten eine Gegeneinladung ausgesprochen und bitten die Hamburger Studenten den Säulengang der Kunsthochschule Kassel ihrer Hochschule zu bespielen. In Anlehnung an das anstehende Internationale Fotobuch-Festival setzen diese ganz auf das Heft.

„Hamburger Hefte“ betiteln sie ihre Ausstellung, die nächste Woche Mittwoch um 18 Uhr eröffnet wird. „Ein Heft ist schnell zu produzieren, optimal in der Handhabung und das Blättern erlaubt wunderbare Dramaturgien – ein Heft ist das ideale Medium für Kunstkonsum“, begründen die Hamburger ihr Konzept. Dabei sein werden aber nicht nur Hefte aus Hamburg, auch Foto-Folgen-Künstler aus Düsseldorf und Leipzig werden ihre Werke den Kasseler Händen und Augen anvertrauen.

Zu der Ausstellung im Säulengang lädt die Kunsthochschule Kassel herzlich ein.

Vernissage: Mittwoch, den 12. Mai 2010, 18 Uhr

Ausstellungdauer: 13. Mai bis 16. Mai

Öffnungszeiten: 15 Uhr bis 18 Uhr

Ausstellungsort:

Kunsthochschule Kassel
Säulengang / Südbau
Menzelstraße 13-15
34121 Kassel

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen