Skip to content

Triebwerk 4 erschienen: Das Comic-Magazin der Illustrationsklasse

Die vierte Ausgabe des Comic-Magazins „Triebwerk“ der Illustrationsklasse im Studiengang Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel ist erschienen. Im vergangenen Semester hat sich die Klasse unter Leitung von Kai Pfeiffer mit dem Thema Arbeit auseinandergesetzt – obwohl Kai Pfeiffer, neue Lehrkraft im Bereich Illustration und Comic, behauptet vor seiner Anstellung an der Kunsthochschule noch nie in einem klassischem Arbeitsverhältnis tätig gewesen zu sein. Geprägt ist die neue Ausgabe von der Comic-Reportage, der dokumentarischen Zeichnung.
Der neue Band „Arbeit“ versammelt nicht nur die unterschiedlichsten künstlerischen Stilmittel, auch die Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeit ist mehr als facettenreich. Dokumentiert wird der bürokratische Kampf auf dem Arbeitsamt oder der Stumpfsinn der Arbeit im Büro vor dem Bildschirm: Das Einzige was sich hier bewegt ist der Zeiger auf der Uhr, die Position des Büroangestellten bleibt unverändert. Beneidenswert scheint hier noch das Schicksal des Prokrastinierers, der alle wichtigen Arbeiten aufschiebt und sich stattdessen mit den weniger dringlichen Tätigkeiten von der eigentlichen Arbeit abhält.

Einen Blick in die Zukunft der Arbeit wirft Leonard Riegel in „Das bewegende Schicksal des Geldes“: Das Geld der Welt befreit sich aus dem kleinen Land im Herzen Europas, in dem es bislang zur Vermehrung eingesperrt war und zieht dorthin, wo sich Menschen für einen Hungerlohn verdingen. Wozu eigentlich überhaupt arbeiten? Auf diese Frage antwortet René Rogge in „THE PYRAMID“ ganz eindeutig: „Ah ja, die Krankenversicherung.“

Auch Lina Walde ist in der neuen Ausgabe „Triebwerk“ vertreten, über deren Comicdebüt „The great Love´n Swindle“ der Autor Sven Jachmann im Tagesspiegel kürzlich befand: „[…] ein rüdes Debütwerk mit Esprit, Attitüde und gebotener inhaltlicher wie visueller Schnodderigkeit, voller Charme, Witz und Tragik."

Triebwerk 4, Softcover, 96 Seiten in Farbe und schwarz/weiß, Format: 16,5 X 23 cm, € 9,95
mit englischen Übersetzungen am Seitenende
Cover: Daniela Witzel

Mit Beiträgen von

Daniel von Bothmer
Sheree Domingo
Katharina Röser-Dümmig
Markus Färber
Ines Christine Geißer
Stephanie Heike
Nina Kaun
Nils Knoblich
Ilknur Kocer
Lukas Kummer
Steve Marshall
Leonard Riegel
René Rogge
Isabel Seliger
Burcu Türker
Lina Walde
Marc Walther
Daniel van Westen
Vincent Zurwesten
Daniela Witzel

Bestellungen sind möglich unter „Kontakt“ auf der Website der Illustrationsklasse:

www.illuklasse.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Lüder Kriete am :

Liegen denn auch an einem Ort Ansichtsexemplare aus?

Nadja Schulze am :

Ja, im Comicladen Rotopol kann man sich die gedruckten Exemplare ansehen. Rotopol wurde von Absolventen der Kunsthochschule Kassel gegründet.

Kontakt:
rotopol
Friedrich-Ebert-Straße 95
34119 Kassel

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag
10.00 bis 13.30 Uhr
14.30 bis 18.00 Uhr
http://www.rotopolpress.de

magazin am :

This is a nice and excellet magazin collections which give the entertainment and funniest way for enjoyment and knowledge.

Thanks

szybkieodchudzanie am :

Wielu z was pewnie nurtuje problem nadwagi. Tym ktorym udalo sie zrzucenie paru kilogramow napewno zdazylo sie poznac znany efekt yoyo. Cala wasza mordega poszla na marne. Probujecie wielu cwiczen i masa nie spada. Az w koncu wpadacie na idee, zeby wziac jakies cudowne tabletki odchudzajace. Tylko jakie zamowic ? Z wielu moich doswiadczen, moge polecic wam Therma Cuts. Spala tluszcz zamieniajac go w energie i redukuje jednoczesnie laknienie. Nie trzeba trenowac aby uzyskac niesamowite efekty. Kiedy dodatkowo bedziemy cwiczyc efekty dzialania Thermacuts zwiekszaja sie. Skladniki tych tabletek sa nieszkodliwe dla zdrowia, poniewaz sa naturalne!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen