Skip to content

Anti-Atom-Bewegung

Kassel. Seit Monaten haben Atomkraftgegner aus ganz Deutschland auf ein großes Ziel hingearbeitet: Die grosse Anti-Atom-Menschenkette am 24. April, die zwischen den beiden Atomkraftwerken Krümmel und Brunsbüttel und quer durch Hamburg stattfinden wird. Nun gehen die Vorbereitungen in die heiße Phase.

Bundesweit werden sich am Samstag, 10. April um 11.00 Uhr Mini-Menschenketten bilden. Auch in Kassel wird der Friedrichsplatz zu einem Treffpunkt für Menschen, die die Verwantwortung für ihre Zukunft nicht scheuen und die mit friedlichen Mitteln die Risiken der Atomkraft aufzeigen werden.
Denn eine Atomstromfreie Welt ist möglich
so die Mitinitiatorin Nadine Schomburg.

Als kleine Übung für die große Kette, kann bereits am Samstag jeder einmal testen wie es sich anfühlt, ein Kettenglied zu sein. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Ausserdem können Informationen mitgenommen und für das Event am 24. April schon ab 19,- Euro Zugfahrkahrten erworben werden.

Informationen gibt es auch im Internet unter www.anti-atom-kette.de oder bei Nadine Schomburg 05691 – 62 455 92.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen