Skip to content

American Football: Kassel Titans verlieren erstes Heimspiel

Coach Sefa Okumus beobachtet sein Team beim Spiel gegen die Golden Dragons aus Gießen
Nach ihrem überzeugendem Sieg im ersten Oberligaspiel am vergangenen Wochenende konnte das Kasseler American Footballteam am Ostersonntag zu Hause gegen die Giessen Golden Dragons antreten. Am Ende mussten sich die Titans aus Kassel den erfahrenen Konkurrenten aus Mittelhessen mit 19:10 geschlagen geben.
Es dauerte nur wenige Sekunden, bis die Titans nach dem Kick-Off unter dem Jubel der trotz des ungemütlichen Wetters recht zahlreich erschienen Zuschauer die ersten sechs Punkte durch einen Touchdown holten. Nachdem anschließend auch der Zusatzpunkt gelang, führten das Kasseler Team mit 7:0. Danach zeigten sich beide Mannschaften ähnlich gut aufgestellt.
Die Titans beim First Down
So stand es schließlich am Ende des zweiten Viertels 7:7, nachdem auch den Dragons Touchdown und Zusatzpunkt gelungen war.

Ganz anders dann das Bild in der zweiten Spielhälfte. Den Kasseler Spielern gelang es nie, bis in die Endzone der Gießener Konkurrenten vorzudringen. So blieben ihnen lediglich drei weitere Punkte durch ein Fieldgoal vergönnt. Dagegen zeigten sich die Golden Dragons in der Offensive letztlich erfolgreicher.
Mit drei Touchdowns sicherten sich die Golden Dragons den Sieg in Kassel.
Mit zwei weiteren Touchdowns sorgten sie für den Endstand. Die Kassel Titans zeigten sich in ihrem zweiten Spiel in der Oberliga alles in allem durchaus als gleichwertig, auch wenn das Ergebnis vielleicht einen anderen Eindruck erwecken mag. Die nächsten Spiele der Titans in der Heisebachanlage in Mattenberg lassen auf spannenden Sport hoffen. Nach einem Auswärtsspiel im April stehen im Mai gleich vier Heimspiele auf dem Plan.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen