Skip to content

Dance Company Pep!: Tanzabend "...ansonsten wie immer"

Abschlussvorstellungen der Company am 13./14. Februar

Die Dance Company Pep! zeigt am 13. und 14. Februar zum letzten Mal ihren Tanzabend "...ansonsten wie immer" im Dock 4 um 19 Uhr.

Aus aktuellem Anlass hat die Company sich entschlossen, von jeder verkauften Karte 3 Euro an die Erdbebenopfer in Haiti zu spenden.

Die beiden Vorstellungen werden gleichzeitig auch die letzten der Company überhaupt sein, da sie sich anschließend auflösen wird.
Pep! bestand dann insgesamt über fünfzehn Jahre. Erste öffentliche Auftritte waren getanzte Modenschauen (u.a. für das Modehaus Leffers). Später folgten auch Engagements für reine Tanzshows (z.B. Silvesterball des Mövenpick-Hotels, HR3-Traumtänzer-Festival).

Daraufhin entstand die erste abendfüllende Bühnenshow "Musical DanceSation", die im Dezember '97 in der Kulturfabrik Salzmann premiert und wegen großer Nachfrage im März ´98 wiederaufgenommen wurde. Danach erweiterte die Company ihr tänzerisches Repertoire mit anderen Stilrichtungen, durch die die neue Show "Side Steps" entstand, die im Dezember ´99 in der Kulturfabrik Salzmann premiert und am 26.03.2000 im "tif" im Staatstheater wieder aufgenommen wurde. In einem Wechselspiel von Tanz und Musik gestalteten Pep! und der Kasseler Musiker Andreas Köthe am Piano & Synthesizer eine Show voll interessanter Musik- und Tanzstücke - schön, frech, überraschend, modern und vielseitig.

Nach der letzten Vorstellung von "Side Steps" am 29.10.2000 im "tif" begann die Company mit den Proben zu einem neuen Tanzabend mit dem Titel "Que Sera", der am 2. November 2002 im "Theater am Nil" (heute "Chassalla-Theater) premiert wurde (weitere Vorstellungen: 3./9./10. November) und im Januar und Februar 2003 aufgrund großer Nachfrage wieder aufgenommen wurde. Bei diesem Projekt arbeitete die Company eng mit dem Kasseler Musiker Udo Krüger zusammen, der für sie Stücke komponierte bzw. umschrieb. Teile dieses Tanzabends wurden auch in der Benefiz-Matinée am 18. Mai 2003 zugunsten der UNICEF-Aktion "Hilfe für die Kinder im Irak" gezeigt (Spielort war das Kasseler Staatstheater) und fanden beim Publikum großen Anklang.

Am 18. Dezember 2005 feierte die Company im "Theater im Centrum" die Premiere ihres neuen Tanzabends "ONYX CLUB – a night in Chicago". Ausschnitte dazu wurden bereits am 22. Mai 2004 im tif (Staatstheater Kassel) im Rahmen einer Wiederaufnahme des Tanzabends "Que Sera" gezeigt. In Kooperation mit der Sängerin Cita Jorde und dem Pianisten Maciej Janaszkiewicz (Staatstheater Kassel) präsentierte die Company im tic einen Tanz- und Gesangsabend frei nach dem Musical "Chicago". Nach weiteren drei Vorstellungen im tic mit großer Publikums-Resonanz wechselte die Company die Bühne und veranstaltete eine weitere und die damit letzte Vorstellung im tif (Staatstheater Kassel).

Im Herbst 2007 begannen die Proben zum neuen Tanzabend "...ansonsten wie immer". Die Premiere wurde am 18. Juli 2009 im Kulturhaus Dock 4 vor ausverkauftem Haus gefeiert, weitere Vorstellungen folgten am 19. Juli und am 25. und 26. September, ebenfalls im Dock 4.

Mit den nun folgenden beiden letzten Vorstellungen des Tanzabends am 13./14. Februar 2010 verabschiedet sich die Company nach über 15 Jahren von der Bühne.

Wir hoffen, unserem Publikum mit unseren Produktionen viel Freude bereitet zu haben und möchten uns für die großartige Unterstützung und Resonanz bedanken!


Veranstaltungsinfos
„...ansonsten wie immer“

Wer kennt ihn nicht, den langweiligen Alltagstrott - tagein, tagaus eine Endlosschleife aus immer wiederkehrenden Tagesabläufen. Doch manchmal gelingt es uns durch unsere Träume, dem grauen Alltag zu entfliehen, um einmal etwas anderes zu erleben, einmal im Mittelpunkt zu stehen oder vielleicht auch nur die Welt mit anderen Augen zu sehen...

In einem Zusammen- und Wechselspiel zwischen Live-Tanz und Filmsequenzen präsentiert die Dance Company Pep! zum letzten Mal ihr aktuelles Programm über kleine und große Träume.

Choreographie & Regie: Pamela Hering; Film & Schnitt: Florian Schneider


Vorbestellungen: 787 20 67 (Kulturhaus Dock 4)
Veranstaltungsort: Kulturhaus Dock 4 Studiobühne Deck 1 (Eingang Oberste Gasse)
Veranstaltungsdaten: 13.02. und 14.02., jeweils 19 Uhr

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen