Skip to content

Grüne gratulieren Hochschulgruppe zum Rekordergebnis

Die Kasseler Grünen gratulieren der grünen Hochschulgruppe zu ihrem tollen Ergebnis bei den Hochschulwahlen. Mit über 25 % Wahlbeteiligung ist auch das K19 gerettet.
Zu den über 28 % und damit 7 von 25 Sitzen im Studierendenparlament gratulieren die Kasseler Grünen der Grünen Hochschulgruppe und freuen sich, dass diese nur noch einen Sitz weniger als die Jusos im Studierendenparlament haben.
„Es freut uns, dass der konsequente Kampf gegen Studiengebühren der Grünen in den letzten Jahren und der Einsatz für bessere Studienbedingungen bei der Uni-Wahl belohnt wurde. Das jetzt erzielte Ergebnis ist mit Abstand das Beste aller Zeiten“, freut sich Andreas Jürgens, der Vorsitzende der Kasseler Grünen.
Die Grünen sehen in dem guten Abschneiden auch ein Indiz dafür, dass die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit längst bei den Studierenden angekommen sind.
Besonders erfreulich ist auch, dass am Schluss doch noch die 25%-Wahlbeteiligung geknackt wurde. Wenn weniger als 25% der Studierenden zur Wahl gehen, erhält der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) wesentlich weniger Geld.
„Diese unsinnige 25%-Regelung der Koch-Regierung hätte das Aus für das Kulturzentrum K19 bedeutet. Damit wäre ein wichtiger kultureller Ort für die Studierenden, aber auch für die Kasseler Bevölkerung weggefallen. Gut, dass es nicht so gekommen ist“, so Jürgens.

Hier finden Sie alle Ergebnisse der Hochschulwahlen

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Robert am :

Der Autor ist übrigens auch von den Grünen.

Gernot am :

Das dürfte bekannt sein, oder :-)

Robert am :

Vielleicht nicht jedem Leser. Ich lege so etwas in meinen Artikel immer gleich offen.

Rotgrüner... am :

Gernot kennen halt mehr als den Robert ;-)

Gernot, gräm dich nicht, freu dich weiter.

Klaus Schaake am :

Muss man in seinen Artikeln in Zukunft immer schreiben, welche weltanschaulichen oder andere Neigungen man hegt, damit alles seine Ordnung hat? Ich bin auf Ihre nächste Offenlegung gespannt...

Robert am :

Fragen sie doch einmal einen Blogger(TM) danach :-P

Klaus Schaake am :

Wenn Sie mir sagten, was ein Blogger (TM) ist, könnte ich das wohl machen...

Robert am :

Ein Blogger bloggt (befüllt einen Weblog, kurz für Web-Logbuch, zu deutsch Netztagebuch) und das (TM) dahinter soll ausdrücken, dass es schon ein echter Blogger sein sollte.

Martin Reuter am :

Na klar. "Identität" soll ja auch sehr wichtig sein.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen