Skip to content

Soundcheck 36: Labirinto musicale

Das AURIS ENSEMBLE AACHEN wird am Sonntag, 31. Januar 2010, 17 Uhr durch Musikalische Irrgärten führen
Vorsicht: Das Konzert ist im Gießhaus zu finden.
Mit einem musikalischen Labyrinth bezeichnet man im 17. Jahrhundert gerne Werke, die besondere harmonische Kunstmittel enthalten und den Hörer in Bezug auf eine Tonart bewusst in die Irre führen oder die nach höchst artifiziellen Satzregeln komponiert sind. Nun würde man allerdings fehlgehen, in den Irrgärten nur eine erhabene Geheimwissenschaft zu sehen. Zwar spricht eine zeitgenössische Quelle „von gantz sonderbahren Kunst-Stücken und Geheimnissen”, bestimmt die Kompositionen aber ausdrücklich „für die Liebhaber der Music, die belustigt und ergetzt” werden wollen – auch in diesem soundcheck-Konzert.

AURIS ENSEMBLE A CHEN
VOLKER MÜHLBERG – VIOLINE
BEATRIX HELLHAMMER – VIOLINE
JAMES BUSH – VIOLONCELLO
JOHANNA SEITZ – HARFE
MICHAEL REUDENBACH – ORGELPOSITIV & MODERATION

WERKE VON
JOHANN SEBASTIAN BACH, JOHANN CASPAR FERDINAND FISCHER, JOHANN ERASMUS KINDERMANN, BIAGIO MARINI,
JOHANN ROSENMÜLLER, GEORG PHILIPP TELEMANN, JOHANN THEILE UND SAMUEL SCHEIDT

Karten
12,- Euro, ermäßigt 7,- Euro
Reservierungen ab Montag, 18. Januar 2010
info@soundcheck-kassel.de oder 0561. 9 37 13 31
Freie Platzwahl.

ACHTUNG!
WEGEN RENOVIERUNG DES EULENSAALS FINDET DAS KONZERT IM GIEßHAUS DER UNIVERSITÄT KASSEL,
MÖNCHEBERGSTRAßE 5, 34125 KASSEL, STATT.
Informationen
www.soundcheck-kassel.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen