Skip to content

Neulich beim Krämer...

... Nächtliche Abbitte in heimischer Nasszelle
Um das Kollektiv zu versorgen, renne ich gestern kurz vor Toresschluss in die heiligen Hallen meines kleinen, sympathischen Rundumversorgers. Und weil neben dem Alltäglichen noch Schnucke für die Weihnachtskalender der genetischen Vermächtnisse auf dem Einkaufszettel steht,...
... wird auch hier beherzt zugegriffen. Wo Vati schon mal vor der bunten Vielfalt steht, wir auch gleich noch ein fettes 200-Gramm-Piece Schokolade mit dem allseits beliebten Kokosgeschmack eingepackt.
Zuhause angekommen regiert die schiere Gier - 175 Gramm werden direkt oral appliziert und vor dem Schlafen gehen noch ein kleines, süßes Adventskalenderteil.
Es kommt, wie es kommen musste: Irgendwann vernehme ich ein leichtes Grummeln in den unendlichen Tiefen des vegetativen Systems. Und muss feststellen, dass sich das Grummeln als enorm ausbaufähig darstellt.
Der erste Gang in die heimische Nasszelle scheint vorprogrammiert. Und so kommt es nächtens zum Kniefall, um für diese unverschämte Konsumgeilheit Abbitte zu leisten. Es sollte nicht der letzte in dieser Nacht sein...
Und die Moral von der Geschicht? Kauf kein 200-Gramm-Piece nicht...

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

mädchen am :

lauter Süchtige, wie im Rathaus...

schreiber am :

Wieso Rathaus?

mädchen am :

Stellvertretende Stadtregierende beiderlei Geschlechts stürzen sich auf den "Bürger", für den sie alles machen, was sie machen. Um Bürger-King zu sein. Anschließend bekommen sie dann Bauchgrimmen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen