Skip to content

edelvoice und kleine Schwarzlichtmonster in der "station15"

Über 60 Besucher lauschten dem schrägen Elektrojodel von "edelvoice" alias Ursula Häse in der Schwarzlichtausstellung "Zwischenlandung[arr.2.5]" Häse, extra aus Leipzig mit ihrem VJ Rène angereist, freute sich, dass ihre Konzert-Performance mit Elektronik und Theremin so begeistert vom kassler Publikum angenommen wurde.
Wer dies nicht gesehen hat, sei getröstet, denn die traumhafte Schwarzlichtausstellung von "Sinneswandeln" läuft noch bis nächsten Sonntag, 22.Juni Di.-So: 15 - 22 Uhr
Und heute im TRA.FO-Häuschen am Lutherplatz um 17 Uhr ist Ursula Häse mit ihrem Theremin zu Gast bei "Soundemission" (offene Session verschiedener Musiker - bringt euer Instrument mit!) Bei Regen fällt die Veranstaltung aus :o( Hier ein Info-Link zum Theremin
Eintritt frei!
Die Leipziger Musikerin Ursula Häse aka edelvoice ist eine der wenigen Theremin-Spielerinnen Deutschlands, begeisterte Jodlerin mit Wurzeln in der Schweiz u. lehrt in Leipzig Atemtechnik, sowie Improvisation in Stimme u. Gesang. Seit 2005 trat sie mit ihrem Programm im Rahmen der Ausstellungen der Gruppe „Sinneswandeln“ auf, im „Bimbo Town“ in Leipzig, auf dem Kult-Festival in Wunsiedel u.a. Zusammen mit einem Leipziger VJ war sie nun erstmals in Kassel in der "station15" zu sehen. Ihr gekonntes Jodeln, hinterlegt von schrägen Filmsequenzen aus den schweizer Bergen war ein voller Erfolg.
Wer dies nicht gesehen hat, sei getröstet, denn die traumhafte Schwarzlichtausstellung von "Sinneswandeln" läuft noch bis nächsten Sonntag, 22.Juni. Di.-So: 15 - 22 Uhr

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen