Skip to content

Freisprechanlage: Warum liest wer Boulevardzeitungen?


Zum Download
Es gibt sie inzwischen flächendeckend, die kostenlosen Anzeigenblätter. Komischerweise meinen sie, sich mit einem redaktionellen Teil auffüllen zu müssen, meistens mit "Lokales" überschrieben. Dort trifft sich der Werbestrom mit dem Skandalstrom. Die schamlose Schleichwerbung und die ebenso schamlose Sensationsmache finden offensichtlich großén Anklang.
Die örtliche Ausgabe habe ich (ausnahmsweise ohne Frau Salm) in einer Solonummer kurzanalysiert. Motto: Die Menschen mögen das, die Kritik nicht. Ankündigung mit weiblichem Körperteil hier, Sendung da rechts oben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen