Skip to content

KSV Hessen Kassel glänzt mit 2 : 0 in München

Mannschaft des KSV
Mannschaft des KSV vor dem Kasseler Rathaus
Mit einem fulminanten Einstieg ist der KSV Hessen Kassel in die Regionalliga Süd gestartet. Die Löwen siegten mit 2 : 0 beim FC Bayern München II in München.
Ein Auftakt nach Maß legte der KSV Hessen Kassel bei den Amateuren des FC Bayern München hin. Bereits in der 16. Minute sorgte Thorsten Bauer per Flugkopfball für das 1 : 0 nach einem Lattenknaller von Arnold. Zur Halbzeit hätte es sogar schon 2 : 0 für den KSV stehen können, denn dieser kontrollierte in der ersten Halbzeit weitgehend das Geschehen vor den ca. 600 Zuschauern, wovon ca. 350 aus Kassel mitgereist waren. Fießer hatte nämlich auch noch eine gute Chance per Kopf, doch der Torhüter der Bayern klärte. Der Kasseler Torhüter Adler wurde nur einmal in der ersten Halbzeit durch Schwab geprüft. Kurz vor Schluss war es dann wiederum Thorsten Bauer, der in der 87. Minute zum 2 : 0 traf.

Die Löwen-Fans können sich also auf das erste Heimspiel in Kassel freuen, der KSV Hessen Kassel scheint dafür bestens gerüstet zu sein. Am Mittwoch, den 9. August geht es ab 18.00 Uhr im noch im Umbau befindlichen Auestadion gegen die TSG Hoffenheim. Diese kam heute über ein 2 : 2 gegen den TSV 1860 München II vor heimischer Kulisse nicht hinaus.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen